Lektüre für Kinder: Wie mastubiere ich richtig?

Staatliche Schulen und Kindergärten in England führen nun Kindesmissbrauch ein. Den Kleinsten wird beigebracht, wie man am „effektivsten“ mastubiert. Die politische Ebene hofiert diese Gesetze, die katholische Kirche geifert vor Lust, der geistig wie körperlich degenerierte Linke Block weint Freudentränen und die dazugehörige prominente Brut klatscht ignorant Beifall oder hält sich feige bedeckt. Der zweitrangige Gewinner ist der beachtliche pädophile Anteil der Bevölkerung.

Aus der Sicht eines psychopathischen Aasfressers, der Jahrtausende damit verbrachte, seine Stammesstruktur zum eigenen Machterhalt zu sichern und sich frenetisch von den restlichen 98% seiner Spezies abzuriegeln, um nur schwer durch Darwins Gesetze bewettstreitet zu werden, macht dieser Schachzug sehr viel Sinn. Nicht nur das; die Zerstörung der „niedernen Rassen“ ist aus biologischer Sicht sogar notwendig und nicht aufzuhalten, da der Wettstreit um die physische wie körperliche Intelligenz und Gesundheit durch die herrschenden Staatsformen der letzten Jahrhunderte ausgeklammert wurden. Deal with it – and suffer while you don’t.

Die Evolution wird wieder durch einen Sprung über das Alter des Herden-Tieres vorangetrieben, dessen Zeit offensichtlich vorbei ist. Und die Zeit des Alpha-Tieres wird ebenso von kurzer Dauer sein.

Es scheint offensichtlich, dass eine solche Spezies eine bestimmte spezialisierte Form der kurzsichtigen „ethischen“ sozialen Intelligenz entwickeln würde, die die Art und Weise festig, wie sie ihr kleines Mikro-Universum wahrnehmen und dass „psychopathische“ Individuen an die Spitze aufsteigen sollten und von Natur aus das Bleiben um jeden Preis als ihren Sinn des Lebens ansehen würden.

Damit die aasfressenden Psychopathen einer Spezies überleben können, benötigen sie eine stabile und taub gewordene Population von Betas, um sich zu ernähren. Um diese entseelte Beta-Masse erfolgreich heranzuzüchten, bricht man die Beta- Exemplare vorzugsweise im Kindesalter, damit sie zu entwillten aber höchst dienlichen Sklaven heranreifen. All dies zum Zwecke einer „zufriedenen“ multikulturellen Gesellschaft aus Einheimischen, Migranten, Behinderten, Kindern, Schwarzen, Muslimen und Haustieren, die in ihren städtischen Minizellen im Sinne aller zusammen und miteinander enthemmte Sexorgien in allen möglichen und unmöglichen Stellungen praktizieren können, die sie mit ihren Flaggschiff-Handys auf ihre Online-Kanäle hochladen. Wie sich ein Leben in diesem sozialistischen Halal-Paradies, umworben von Scharia, der Matrix und Skynet wohl anfühlt?

All das ist irgendwie schwul und abartig, aber es ergibt einen gesunden biologischen Sinn, wenn man die Menschen als das anerkennt, was sie sind: Troglodyten.

3 Kommentare

  1. Na ja hier in der BRD ist es ja nicht anders. Hier haben wir einen Koffer mit Sexspielzeug für die Kleinsten im Kindergarten. Man muß ja die Kinder frühzeitig einweisen, daß unsere Pädogrünen nicht mehr soviel Arbeit haben und die Früchte der „Aufklärung“ genießen können.
    Aber was das schlimmste ist, die bekloppten Eltern sehen zu und schweigen.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.