Migrationsvernichtungswaffe – Die Uhr tickt…

Ein Gastbeitrag von Michael Mannheimer*

Wir transportieren, finanzieren und beherbergen eine NWO-Invasionsarmee, deren Auftrag es ist, alle Deutschen und weißen Europäer auszumerzen

Als der Begriff “Migrationswaffe” geprägt wurde – ein Begriff, der wie der Titel von Sarrazins Bestseller “Deutschland schafft sich ab” den Nagel des aktuellen Zeitgeschehens auf den Kopf trifft – jaulte das linkspolitische Establishment auf wie ein auf frischer Tat ertappter Dieb.

Schnell ließ man auf der NWO-Enzyklopädie Wikipedia diesen Begriff denunzieren als eine typische rechte “Hatespeech”. Beweise für diese angebliche Hatespeech konnte Wikipedia nicht erbringen. Muss es auch nicht. Denn Linke beanspruchen für sich die Meinungsführerschaft. Sprich: Was Linke sagen, muss wahr sein. Doch nichts ist wahrer, als die Migrationswelle als eine imperialistische “Waffe” zu bezeichnen. Es ist die ultimative Waffe, einen ganzen Kontinent, der, gefangen in einem völlig absurden, da suizidalen Toleranz- und Nächstenliebe-Gespinst, Soldaten einer Religion mit “Refugee-Welcome”-Jubelrufen und Teddybären begrüßt, die in Christen ihren Hauptfeind sehen und die pro Jahr über 100.000 eben dieser Christen in ihren islamischen Ländern umbringen oder hundertfach lebend von den Flüchtlingsboooten werfen und sie dem sicheren Ertrinken preisgeben.

Es ist, wie der nachfolgende Artikel aufzeigt, der vermutlich genialste Krieg aller Zeiten: Ein in moralische Geiselhaft genommener ganzer Kontinent wird über Scheinflüchtlinge geflutet, die in den europäischen Ländern bereits riesige Waffenlager angelegt haben und auf den Tag X warten, an dem sie den Befehl zum Angriff gegen die europäischen Christen erhalten. Der Mastermind dieses Kriegs sitzt in den Zentren der “Neuen Weltordnung” (NWO), wo er mit Hilfe des überzeugten NWOlers, dem US-Kriegspräsidenten* und Geburtsmoslems Barak Hussein Obama, zur richtigen Zeit den richtigen Mann am richtigen Ort erzeugt hatte, um mittels einer massiven Destabilisierung der Länder des nahen Ostens eine lange geplante “Flüchtlingswelle” in Richtung Europa auszulösen.

* Kein Präsident der US-Geschichte hat während seiner Amtszeit mehr Tage Krieg geführt als der Friednesnobelpreisträger und Geburtsmoslem Barak Hussein Obama

Die von der NWO erzeugte Massenmigration nach Europa ist die Waffe der Abschaffung des weißen Europas, wie es alle NWO-Vertreter (Talmud-Juden, Coudenhove-Kalergi, Thomas Barnett, Nikolas Sarkozy, Tony Blair, Angela Merkel, Claude Juncker etc) explizit einfordern und zu deren Auslösung es eines Kriegs im Nahen Osten bedurfte. Für diesen Krieg sorgte, ich erwähnte es bereits, der Geburtsmoslem und Säulenheilige der gobalen Linken: Barak Obama. Für den Rest sorgten die europäischen NWO-Politiker und -Medien. Der “Rest” war: Alle Europäer über das Lügengebäude von angeblichen Kriegsflüchtlingen moralisch zu erpressen und jede andere Reaktion als eine überbordende “Willkommenskultur” als “barbarisch”, “inhuman” und “gewissenlos” zu diffamieren. Man zwang die Europäer, ihre zukünftigen Schlächter willkommen zu heißen. Einmalig in der Weltgeschichte.

Der Plan ging auf. Fast alle Europäer fielen auf diesen sorgsam und von langer Hand geplanten Coup herein. Das Ergebnis sehen wir heute: Europäische Metropolen, Groß- und Kleinstädte, in denen es aussieht wie in Beirut, Kairo oder irgendeiner der schwarzafrikanischen meist versifften Städte.

Medien: Die Helfershelfer des wohl teuflischsten Vernichtungskriegs der Geschichte

Besonders dabei hervorgetan haben sich die Staatssender ARD&ZDF, und besonders zu erwähnen ist der smart daherkommende, hochbezahlte Transatlantiker, Bilderberger und gleichwohl einer der größten Volksverräter: Der ZDF-Chefstratege Claus Kleber. Auch dem SPIEGEL kommt ein besonders großer “Verdienst” bei dieser unsäglichen und historisch präzenzlosen moralischen Erpressung ganzer Völker zu: Mit seinem “Flüchtlings-Experten” Claas-Hendrik Relotius, der für seine allesamt frei erfundenen Flüchtlinggsreportagen vielfach ausgezeichnet wurde, verbreitete der SPIEGEL weltweit perfide Ammenmärchen zu Flüchtlingsschicksalen, die im Volk – über eine massenhafte Verbreitung über TV-Sender und weitere Blätter, die die Geschichten dieses kriminellen Lügenbarons abdrückten – eine Stimmung erzeugten, die Millionen Menschen die Tränen in die Augen trieben. Die Presse entlarvte sich selbst als genau das, was sie zuvor noch als Unwort des Jahres abstempeln ließ: Sie war eine perfekt organiserte Lügenpresse, gegen die jene des Propagandaministers Goebbels der reine Kindergarten war.

Was Kleber und Konsorten verschwiegen: Bis zu 98 Prozent der “Flüchtlinge” waren moslemische Männer im kampfesfähigen Alter. Die wenigsten verfügten über eine mehr als nur vierjährige Schulausbildung. Von den uns als “hochqualifizierte Experten“ verkauften Immigranten war weit und breit nichts zu sehen. Bis heute lebt ein Großteil dieser in Wahrheit sekundären Analphabeten auf Kosten der immer ärmer werdenden deutschen Steuerzahler von Sozialhilfe.

Nur wenige Deutsche erkannten dies schon 2015, dem Schicksalsjahr der Deutschen, als an vielen Tagen mehr “Flüchtlinge” nach Deutschland kamen als in einem ganzen Jahr in die USA. An besonders “guten” Tagen trafen über 30.000 “Flüchtlinge” über die bayerischen Grenzen nach Deutschland ein. Alles Männer, die sich oft auch mit massiver Gewalt ihren Weg durch die auf Befehl Merkels unkontrollierten deutschen Grenzübergänge (der einen klaren Rechts- und Verfassungsbruch darstellte) in islamischer Herrenmenschen-Natur bahnten.

Das historische Versagen Seehofers

Damals hätte es Seehofer in der Hand gehabt, die Weitergabe des Befehls Merkels zur unkontrolliertem Immigration der “Flüchtlinge” an seine bayerischen Grenzbeamt zu verweigern. Dies hätte zu einer Staatskrise in Deutschland geführt, an deren Ende der Sturz Merkels gestanden hätte. Doch die Realität geschieht bekanntlich nicht im Konjunktiv, sondern im Indikativ. Seehofer verpasste seine Chance, als Held in die deutsche Geschichte einzugehen. Er wird als Zwerg und Speichellecker Merkels in zukünftigen Geschichtsbüchern erwähnt werden, falls es überhaupt noch eine Geschichte der Deutschen geben wird.

In jeden Fall ist es historisch einmalig, dass ein Volk seine zukünftigen Besatzer und Mörder nicht per Waffen abzuwehren versucht, sondern per Blumensträuße und Teddybären willkommen heißt.

Die wenigen echten Asylanten dien(t)en dabei immer nur als Schutzschild der wahren Absicht der NWO. Unter ihrem dünnen Deckmantel verbirgt sich eine riesige Armee aus jungen Männern, die sehr schnell zu mordenden Kriegern mutieren können. Mindestens 75 % der Asylanten bestehen aus Männern im im Alter zwischen 20 und 35 Jahren. Es sind fast alles Muslime, viele davon radikale Islamisten, wozu auch IS-Kämpfer gehören, die an zahllosen Köpfungen “Ungläubiger” aktiv teilgenommen hatten.

asylanten-in-einem-budapester-bahnhof
Keine “Flüchtlinge”, sondern NWO-Soldaten mit dem Ziel des Völkermords an den Europäern

Diese Invasoren-Armee geht gerade in Stellung. Das Einzige, was noch fehlt, ist eine Initialzündung (z.B. ein provokativer False-Flag-Terroranschlag, der die Islamisten fanatisch zur Rache ruft, etc.). Für Waffen ist längst gesorgt. (ich berichtete mehrfach. Und siehe unten**). Die Waffenlager der Moslems, häufig in den Hinterzimmern der europäischen Moscheeen, in angemieteten Garagen und leerstehenden Fabrikgebäuden, sind bis zur Decke randvoll gefüllt.

** Griechische Zöllner fanden in 14 Conex Containern 52 Tonnen mit Waffen und Munition, die als „Möbel“ für muslimische Einwanderer getarnt waren. Man sollte wissen – „Yavex USA“ ist ein türkischer Waffenhersteller, der eine Lizenz für Geschäfte mit Fort Meyers in Florida hat. Die allermeisten NWO-Medien haben diese Meldung unterdrückt.

Dann wird ein blutiger Vernichtungskrieg ungeheuerlichen Ausmaßes über dieses Land und ganz Europa ausbrechen. Für die Koordination dieses Kriegs erhält so gut wie jeder Invasor schon bei der Ankunft kostenlos ein Smartphones. Haben Sie sich nicht auch schon gewundert, warum die Scheinasylanten fast alle ein Smartphone besitzen? Es gibt für die Invasoren bestimmte, von der NWO eingerichtete Websites, in denen sie sich über das richtige Vorgehen bei Straftaten und bei drohender Abschiebung informieren können. Und auf genau diesen Websites werden sie eines Tages den Befehl zum Angriff erhalten.

Bisher hatte ich mit allen meinen Prognosen, die ich während der letzten 13 Jahre in puncto Islamisierung getätigt habe, ausnahmslos Recht behalten.

Migrationswaffe:
„Der genialste Krieg aller Zeiten“

Gerhard Wisnewski, 14.09.2015,
Wie kann man den Flüchtlingsstrom nur Invasion nennen, haben sich kürzlich die etablierten Parteien über einen Artikel auf KOPP Online echauffiert. Nun, das liegt daran, dass sie die militärische Dimension des Flüchtlingsstroms nicht durchschaut haben, bei dem wirklich arme Migranten nur als psychologischer Schutzschild dienen. Die Schicksale und Geschichten sollen uns moralisch wehrlos machen. Und die Reaktion der Parteien, aber auch vieler normaler Bürger, ist das beste Beispiel dafür, wie das gelingt. Ich glaube inzwischen wirklich, dies ist die genialste Invasion aller Zeiten.

Das Rezept:

Man halte den Leuten dauernd Bilder von niedlichen kleinen Kindern, netten Frauen und sympathischen Familien unter die Nase. Daraufhin stehen die Deutschen angeblich auf den Bahnhöfen Schlange, um Wasser und Fresspakete an die netten Kinder und Familien zu verteilen – und schleusen unter diesem Deckmantel gleichzeitig Hunderttausende sportlicher junger und lediger Männer ein.

Neulich kamen am Münchner Hauptbahnhof nachts in einem Zug 569 Flüchtlinge an, darunter nur 21 Kinder. Mehr als sechs bis sieben Elternpaare braucht es dafür nicht, also etwa zwölf bis 14 erwachsene Personen. Der Rest der Flüchtlinge ist hauptsächlich männlich, ledig und jung.
In Wirklichkeit transportieren, finanzieren und beherbergen die Deutschen also die eigene Invasionsarmee.

Werfen Sie einmal einen Blick auf die selbstbewussten jungen Männer, die sich hier LKWs in den Weg stellen, um sie zu kapern. Kurz: Durch Propaganda kann man einen Menschen regelrecht dazu bringen, sich selbst zu verzehren, wenn ihm nur alle einreden, dass das äußerst edel, hilfreich und gut wäre. 24 Stunden am Tag wird an unser Mitleid und Mitgefühl appelliert, bis man sich nicht mehr dagegen wehren kann.
Der genialste Krieg aller Zeiten

die einen Feind unmerklich so manipuliert, dass er sich schrittweise selber vernichtet und zuvor womöglich noch sein eigenes Grab schaufelt«,

heißt es in einem exzellenten Video vonklagemauer.tv.

»Längst werden ganze Völker auf diese Weise strategisch so manipuliert, dass sie sich aufgrund ablenkender Täuschungsmanöver unmerklich selber vernichten. Und zwar mit brennendem Eifer, großer Selbstaufopferung und man höre und staune: Sogar auch noch auf eigene Kosten.«

Allerdings durchschauten nur die wenigsten dieses Spiel, meint Kla.tv. Ja, mehr noch: Die Zielpopulation fühlt sich auch noch gut dabei, denn was gibt es Schöneres, als hilfsbedürftigen Menschen zu helfen? Es ist eine eiskalt geplante psychologische und ethnische Kriegsführung. Vor allem die hilfsbedürftigen Flüchtlinge sind dabei nur »Munition« und Tarnung. Die Leute am Drücker sitzen woanders. (MM: Wer diese Leute sind: Dies wird das Thema der meisten meiner Artikel bis zum Ende dieses Jahres sein.)
Die Flüchtlingswaffe explodiert

Inzwischen werden meine früheren Warnungen Tag für Tag bestätigt: An den Rändern Europas explodiert die Flüchtlingswaffe. Auf den griechischen Inseln Kos und Lesbos eskaliert die Gewalt. Zwischen Einheimischen und Immigranten ist der Bürgerkrieg schon ausgebrochen: »Die Polizeisetzt nach Massenschlägerei zwischen Einheimischen und Immigranten Blendgranaten ein«, schrieb die Websiteblu-News am 5. September 2015.

Massenschlägerei? Ja, wie geht das dann? Etwa mit Muttis und Kleinkindern? Nicht doch. Da schlagen sich natürlich nicht Muttis und Dreikäsehochs, sondern kräftige junge Männer:

»Auf Lesbos musste die Polizei am Freitagmorgen Blendgranaten einsetzen, um rund 1000 aus Afghanistan stammende Immigranten daran zu hindern, die Fähre BlueStar 1 zu kapern, die nach Piräus auslaufen sollte. Das Schiff konnte noch rechtzeitig ablegen… Anwohner auf Kos beschimpften EU-Kommissare als Verräter.«

Und das sind sie ja auch: Sie verraten die europäischen Völker jeden Tag an eine perfide imperialistische Strategie.
Pakete mit falschen Pässen

Der deutsche Zoll hat inzwischen Pakete mit gefälschten und echten (!) syrischen Pässen entdeckt, mit denen Flüchtlinge ganz schnell »zu Syrern werden« können. Um wie viele Dokumente es sich handelt, wollte eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums lieber nicht sagen. Lassen Sie mich raten: Genug, um einige Tausend illegale Einwanderer im Handumdrehen zu Syrern zu erklären?

Denn Syrer werden wegen des Krieges in ihrem Land hierzulande bekanntlich geduldet beziehungsweise als Asylanten »anerkannt«: »Syrische Pässe sind unter Flüchtlingen begehrt«, schrieb dazu Spiegel Online: »Wer nachweisen kann, dass er aus dem Bürgerkriegsland geflohen ist, hat in Deutschland gute Aussichten auf Asyl« (04.09.2015). Das Dublin-Verfahren, wonach ein Asylbewerber dort Asyl beantragen muss, wo er zuerst europäischen Boden betritt, wurde für Syrer ausgesetzt. So dass sie nun dort bleiben können, wo sie plötzlich mit einem syrischen Pass aus dem Boden schießen.

Laut österreichischen Medien versuchen manche Syrer wiederum, Immigranten für CIA/IS anzuwerben, also als Terroristen: »In Voitsberg wurde ein 21-jähriger Syrer festgenommen, der im Verdacht steht, andere Asylbewerber in seiner Unterkunft für den IS-Krieg anzuwerben«, hieß es in der Kleinen Zeitung vom 11. Juli 2015. »Er soll dschihadistisches Propagandamaterial verbreitet und die anderen angesprochen haben, ob sie Interesse hätten.« Immerhin stieß der Mann dabei auf Ablehnung und sei festgenommen worden. Doch das muss ja nicht überall und immer so sein.

USA, SA, IS

Andere Medien berichteten Ähnliches. So sei Flüchtlingen befohlen worden, »nach Deutschland zu kommen und hier politisches Asyl zu beantragen«. Anschließend müssten sie hier »auf weitere Befehle aus Syrien warten«, hieß es in der Welt vom 29. Juni 2015.

»Nun scheint es, als bereite der IS zusätzlich eine neue Strategie vor: Zahlreiche Indizien deuten darauf hin, dass er systematisch arabische Kämpfer nach Europa schleust. Offenkundig gründen sie Netzwerke. Und es ist sicher, dass sie Krieg wollen. Der IS weitet den Krieg auf Europa aus.«

Wobei man IS bekanntlich immer mit CIA beziehungsweise USA übersetzen muss. In deren Gefängnissen wurden die ersten IS-Führer nämlich ausgebildet und die ersten Terrorzellen gegründet – und zwar unter den Augen des Gefängnispersonals. Als der führende IS-Stratege HajiBakr die neue IS-Terrorherrschaft ausheckte, befand er sich nirgendwo anders als bei den Amerikanern:

»Für zwei Jahre saß Haji Bakr im amerikanischen Gefangenenlager Camp Bucca und im Gefängnis von Abu Ghuraib, wo viele der späteren Terrorkontakte erst geknüpft wurden«,

so die Spiegel–Website (Spiegel Online, 19.04.2015). Ursprünglich ein hoher irakischer Geheimdienstoffizier, wurde er zum

»Architekten der Organisation, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens und des Iraks unter ihre Kontrolle und Terror über viele Tausend Menschen gebracht hat«.

Und nicht nur das: Bei den Amerikanern saß die gesamte spätere Führungsspitze des Islamischen Staates mit Haji Bakr zusammen, einschließlich des späteren IS-Führers Abu Bakr al-Baghdadi.

Und diese Leute werden nun nach Deutschland eingeschleust – und zwar in »Begleitung« von ein paar netten Frauen und Kindern. Mit anderen Worten bestätigt sich meine Einschätzung, dass es sich hier um eine Invasion handelt, die sich hinter bemitleidenswerten Menschen versteckt.

Diese Schicksale haben nur eine Funktion: Sie sollen uns betroffen und moralisch wehrlos machen.

Willi Wimmer(CDU),Ex Staatsekretär MdB,erklärt hier im Video sehr detailliert und Juristisch einwandfrei, warum die die Entscheidung von Frau Angela Merkel im Jahr 2015 die Grenzen nicht zu schliessen, ein Verfassungsbruch war und immer noch ist.

—————————————————–

Quellen:

Migrationswaffe: Der genialste Krieg aller Zeiten


Migrationswaffe: Der genialste Krieg aller Zeiten

*Michael Mannheimer gilt in Deutschland seit vielen Jahren als einer der wichtigsten Aufklärer über die Bedrohung Islam und die Gefährlichkeit des Sozialismus. Beide Ideologien sind sowohl mit ihrem „natürlichen Anspruch an die Macht“, bzw. dem aus islamischer Sicht „gottgegebenen Anspruch an die Macht“, menschenverachtende Ideologien mit einer faschistischen Ausrichtung, und entsprechend gewaltaffinen Durchsetzung.

4 Kommentare

  1. Gegen die satanische Gehirnwäsche, gegen diesen spirituellen Krieg gegen unsere Seelen gibt es nur eine Abhilfe, eine spirituelle Abhilfe, denn spirituelle Angriffe gegen unseren Geist kann man nur spirituell abwehren, denn „die Nationen hatten alle vom Kelch der Hure Babylon getrunken, und die Nationen waren alle verrückt geworden“:

    Offenbarung, 01. Urheber und Autor der Offenbarung

    Sadhu Sundar Selvaraj | Last Days Message | Berlin Prophetic Conference

    Barbara Lerner Spectre calls for destruction of Christian European ethnic societies

    Eva Herman: Erziehung zum deutschen Selbsthass

    1987 – tanzt hier Angela Merkel Sirtaki mit SED & FDJ Kadern wie Egon Krenz in Berlin ??

    Liken

Kommentare sind geschlossen.