Polizei rät Bürgern sich notfalls misshandeln und sogar töten zu lassen

Gepostet von

Es wird immer abenteuerlicher in einem Land wo unser aller Leben vor nur wenigen Jahren – vor dem Merkel Regime – noch lebenswert war. 

VERTRAUEN SIE HIER DEN BEHÖRDEN NICHT! RUFEN SIE NOTFALLS LAUT UM HILFE UND KÄMPFEN SIE UM IHR LEBEN UND VERSCHENKEN SIE ES NICHT AUFGRUND VON AUSSAGEN VON FEIGLINGEN UND WEITEREN SCHERGEN DER KRIMINELLEN BUNDESREGIERUNG UND DEN BEHÖRDEN

Die POLIZEI in NRW rät den Bürgern im Falle Opfer einer Straftat zu werden, sich nicht zu wehren: 20170825_203559Leisten Sie Widerstand nur dann, wenn Sie sich dem Täter gegenüber körperlich überlegen fühlen und eine reelle Erfolgsaussicht besteht. Ihnen könnten bei aktiver Gegenwehr durch massive Gewaltanwendung oder durch einen Sturz erhebliche Gesundheitsschäden drohen. Sollten Sie Opfer einer Raubstraftat werden, versuchen Sie Ruhe zu bewahren. Prägen Sie sich nach Möglichkeit den oder die Täter und den Handlungsablauf genau ein. Bitten Sie Passanten und andere Beobachter der Straftat, sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen; notieren Sie sich deren Personalien und informieren Sie nach der Tat unverzüglich die Polizei.

Der Vorschlag der Polizei Behörden schlägt große Wellen auf den Social Media Plattformen. Es regnet böse Kommentare, die Menschen haben die Schnauze voll von einer Politik, die vor gewalttätigen Migranten kuscht und kapituliert.

Jemand erinnert an Köln: „Eine Armlänge Abstand?“, ein anderer an den Wahlspruch der CDU: „Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben.“

Andere halten es für einen üblen Scherz und fragen nach: „Ist dieser Beitrag Satire?“, fragt einer oder einfach nur: „Ernsthaft?“ oder deutlicher: „Die Polizei rät, lasst euch von ihnen ausrauben, vergewaltigen und zusammenschlagen! Oder hab ich was falsch verstanden?“

Die Antwort kommt prompt: „Unsere Täter sind aus ein anderen Land und haben eine andere Kultur und dürfen das. Was sollen die denn von uns Deutschen denken, wenn wir uns zur Wehr setzen?“, so ein anderer Facebook-User.

20170825_202637

Schon das gewählte Cover (Titelfoto) der Polizei Bielefeld klammert ganz bewusst das Hauptproblem krimineller Migranten aus und zeigt in lügnerischer Absicht, mutmaßliche Einheimische in einer Gewaltdarstellung gegen Einheimische. Wie lange wollen sich die Deutschen die tägliche Zersetzung ihrer Heimat durch die politisch Verantwortlichen noch bieten lassen? Wann werfen wir endlich die Verbrecher und Volksverräter in der Bundesregierung und den Behörden aus ihren Ämtern? Wann werfen die Deutschen die Invasoren aus ihrer Heimat, um wieder in Frieden leben zu können? 

https://bielefeld.polizei.nrw/artikel/gegenwehr-steigert-aggressivitaet-bei-raeubern

Lesen Sie auch:Unbenannt

Anmerkung Redaktion Schleusung von Millionen Migranten

33 Kommentare

  1. Die Deutschen dürfen sich nicht wehren, denn Deutsche, die sich wehren, sind immer N A Z I S.

    Nur ein Deutscher, der sich töten lässt, ist kein Nazi.

    Der eigene Tod wird so zum ultimativen antifaschistischen Statement.

    Er ist tot, aber er war kein Nazi.

    Das deutsche Volk kann sich nur von seiner historischen Schuld rein waschen, indem es sich kollektiv töten lässt.

    Der Tot macht Euch frei.

    Es ist erstaunlich wie viele religiöse Konnotationen es im marxistischen Weltbild der deutschen Linken gibt.

    Auch der Ablasshandel mit CO2-Zertifikaten geht in diese Richtung.

    Religiöse Rituale mögen oft absurd sein, aber wenn sie ins kollektive Unbewusste wandern, dann verursachen sie dort unerkannt grossen Schaden.

    Nichts ist gefährlicher als der unbewusst religiöse Mensch, der sich für einen Atheisten hält.

    Die Polizei rät Bürgern sich notfalls misshandeln und sogar töten zu lassen.

    In der Tat ist Deutschland heute ein nicht enden wollender Notfall.

    Extrapolieren wir diesen Satz:

    Die Polizei, das heisst die Soldaten der Merkel, raten dem deutschen Volk sich misshandeln und sogar töten zu lassen.

    Das ist doch genau das Parteiprogramm der Merkel.

    Deswegen hat man diese Migranten doch hierher geholt – als Henker des deutschen Volkes.

    Den Islam-Aufstand erwarte ich jeden Tag.

    Aber daran erkennt man die Schafe – das sind immer die, die sich wehrlos töten lassen.

    Die Schafe sollen Schafe bleiben, aber die Wölfe lässt man Wölfe sein, damit sie ihr böses Werk verrichten können.

    Und die Justiz tut das ihre: Wolfsregeln für die Wölfe, Schafsregeln für die Schafe, damit das Blut weiter fliessen kann in diesem satanischen Megaritual in Zeitlupe.

    Gefällt 1 Person

  2. Hallo Gaby,hier hilft nur noch eines,sich bewaffnen,auch wenn es illegal ist,absolut hart und brutal gegen den Täter vorgehen,und wenn es zwei sind muss einer von denen auf alle Fälle am weglaufen gehindert werden!Diese Vögel verstehen nur eine einzige Sprache,die Sprache der Gewalt , da wachsen sie doch mit auf, jammern heißt Schwäche,und das bedeutet in deren Heimat meistens den Tod.
    Es gibt für uns in Deutschland nur noch den Kampf um die eigene Haut,der Staat schützt seine Bürger nicht mehr,er importiert immer mehr Verbrecher und potenzielle Mörder,wo zu wohl?
    Der Staat gibt das Gewaltmonopol in die Hände unserer Feinde,da müssen wir uns halt selber schützen,egal wie!

    Gefällt 1 Person

  3. Wir stehen in der Ecke. Niemand hilft uns, Wir haben nichts zu verlieren, uns geht es sowieso an den Kragen.
    ,,Sieg oder Unsieg liegt allein in Gottes Hand. Über die Ehre sind wir selber Herr und Meister.“
    Kämpft!

    Gefällt 1 Person

  4. Grüß Gott,
    gute Strategie!
    Wenn man dann durch islamische Invasoren Hand mit eingeschlagem Schädel auf der Straße liegt und stirbt kann man am Ende dann beruhigt aufatmen denn man ist kein Rassist gewesen und hat es letztlich dann geschafft!
    Heil Merkel!

    Gefällt 1 Person

  5. Er innere Dich an Deine Pflicht!

    Kehre niemals der Not und dem Elend um Dich Deinen Rücken! Schlage zu, wo immer Du Dich und Schwächere Deines Gleichen bedroht siehst. Und sei wachsam auf Dich selbst. Es geschehe also… … …

    Gefällt 1 Person

  6. Wer sich nicht wehrt, sich misshandeln lässt, riskiert in 7 von 10 Fällen den Tod. Darüber liegen umfangreiche und weltweite Studien vor. Jeder Mann und jede Frau kann sich auch ohne Kampfausbildung wehren, so dass ein Angreifer sich schnell zurück zieht. ZÄHNE! Das Gebiss eines Menschen ist mächtiger, als viele denken mögen. Jedes Tier hat seine Strategien zur Verteidigung und seine dafür biologischen Vorzüge. Die Menschen haben ihren Intellekt entwickeln können, aber besitzen mit ihren Zähne noch immer halbwegs effektive Waffen. Wer seinem Angreifer mit voller Gebisskraft den Hals aufreisst, wird somit sehr schnell auch die Halsschlagader treffen. Dem Angreifer verbleiben dann nur noch wenige Minuten sein Leben zu retten. Wer nicht an den Hals gelangen kann, eine der wirkungsvollen Methoden Menschen ohne Kampfausbildung in effektiver und kurzer Zeit zur Strecke zu bringen, kann seine volle Gebisskraft auch anderweitig am Körper zur vollen Geltung kommen lassen. Hier darf man nicht zögerlich sein, muss man das eigene Leben retten. Reißt dem Angreifer grosse Fleischstücke aus dem Körper. Noch etwa, führt immer einen spitzen Bleistift o.ä.mit euch wo ihr schnell dran kommen könnt. Wenn ihr unten liegt und diesen spitzen Gegenstand schnell und kraftvoll in den Adamsapfel des Angreifers steht , dann seid sicher, ihr habt euer Leben und die Gesundheit retten können. Merkt euch wer sich nicht wehrt, verliert in den meisten Fällen sein Leben! Es ist ungeheuerlich dass die Polizei um die Gesundheit dieses importierten Abschaums besorgt ist, ich frage mich seit langem ob die feigen Bullen überhaupt noch wissen wo sie stehen?

    Gefällt 2 Personen

    1. … ich frage mich seit langem ob die feigen Bullen überhaupt noch wissen wo sie stehen?

      Ist das ernst gemeint? Wir ‚leben‘ in einem … Gebilde, in dem Schwule heiraten und das alles ganz normaahl ist. Was das nun mit dem Thema zu tun hat? Nun, ganz einfach: Wer alle Unterschiede aufhebt bzw. leugnet … für den gibts auch keinen Unterschied mehr zwischen Polizist und Verbrecher. Die Realisierung dieses Zustandes dauert halt noch ein bisserl länger als die Realisierung der Schwulenehe, aber das grundlegende Weltverständnis, das zur Schwulenehe (Und? Wo is jetz das Problem? Is doch noch keiner dran gestorben, oder??) geführt hat, garantiert, daß die Aufhebung aller Unterschiede sich natürlich auch im faktischen Alltagsrecht durchsetzen wird! Alles nur … eine Frage der Zeit!! Aber dem Dummmichel gönne ich es in der Tat von Herzen – ich ‚lebe‘ jetzt seit einem halben Jahrhundert bewußt unter dieser abartigen Spezies Mensch … und ich hoffe, daß ich es vor meinem biologischen Ende noch erleben darf wie dieser absolute homo politicus idioticus mit den Konsequenzen seiner Entscheidungen aus den letzten Jahrzehnten konfrontiert wird!

      Gefällt mir

      1. 006 Sie selbst werfen Dinge durcheinander die hiermit nichts zu tun haben. Dievsexuelle ausrichtung oder einstellung ist nicht schädlich für Dritte! Jeder der anderes behauptet ist dann ebenso schädlich!
        Schädlich wird jenand erst im Umgang mit seiner Einstellung, egal wie diese ist, wenn jenand sein persönliches als das NonPlusUltra nach ganz vorne stellen will, und alles andere dahinter als schlecht und Minderwertig.
        Was die Äusserung der Polizei selbst betrifft, war das eine reine Weitergabe einer Dienstanweisung, oder die persönliche Meinung des der Polizisten, die diese Info weitergeben.
        Hier Polizisten mit Verbrechern auf eine Stufe zu stellen ist in meinenbAugen erst mal Pervers, denn die im Hintergrund bei ersteren die Komandos geben.
        Und das sind zur Zeit definitiv die falschen!

        Gefällt mir

      2. Jeder Scherge, also jeder „exekutiv agierende Mitläufer“ eines kriminellen politischen System, ist ein Verbrecher. Wir müssen lernen uns endlich vom typisch deutschen Führer – und Personenkult zu lösen, um das eigentliche Übel, „den Wasserträger“, letztlich zu identifizieren und ihn mit seinem Gebaren zu konfrontieren

        Gefällt 1 Person

      3. 006 Sie selbst werfen Dinge durcheinander die hiermit nichts zu tun haben. Dievsexuelle ausrichtung oder einstellung ist nicht schädlich für Dritte! Jeder der anderes behauptet ist dann ebenso schädlich!

        Ich denke, Sie haben meinen Kommentar einfach nicht verstanden. Die Ehe ist zunächst mal ein religiöses Institut, das einer besondere Beziehungsqualität zwischen zwei Menschen unterschiedlichen n-a-t-ü-r-l-i-c-h-e-n Geschlechts – einem Mann und einem Weib also – in einer entsprechend besonderen Form – der Ehe eben – im Angesicht einer transzendenten Macht, von der dieser Mann und dieses Weib sich geschaffen empfinden, weltlichen Ausdruck verleiht.

        Die weltlich-politische Herrschaftsform des Staates hat dieses Verständnis in seinen Grundelementen übernommen und im Kern tradiert – bis zur Entstehung der Selbstverwaltungsform der unter alliierter Besatzung stehenden Wirtschaftsgebiete – auch genannt: BRD. Damit begann der historisch ersehnte Prozeß der endlichen und endgültigen Befreiung … von allem. Und damit zuletzt logischerweise auch von sich selbst und seinem Leben.

        Und ein Abschnitt dieses geschichtlich so heiß ersehnten Befreiungsprozesses, bezieht sich eben auf dieses tradierte Eheverständnis, daß beispielsweise SELBSTVERSTÄNDLICH Homosexuelle beiderlei natürlichen Geschlechts von der Ehe ausschloß. Der Grund dafür ist auch für metaphysisch Taube zumindest in früheren Zeiten unmittelbar einleuchtend gewesen: Es ist auf natürlichem Wege(!) noch nie ein Homosexueller aus dem Hintern eines Mannes in diese Welt getreten, sondern ALLE sind sie durch die Vagina einer Frau in diese Welt gekommen!

        Nun sagt das bekannte ‚Bockenvörde-Diktum‘ ja aus, daß ‚der Staat von Voraussetzungen lebt, die er selbst nicht garantieren kann‘. Was heißt das? Um diese Frage zu beantworten müssen wir uns klar werden was ein Staat eigentlich ist? Ein Staat ist, wenn er tatsächlich ein Staat sein sollte, die Form einer kollektiven Erfahrung, d.h. es gibt bereits VOR dem Staat ein existierendes Kollektiv – und dieses Kollektiv wird sich auf dem Weg seiner Bewußtwerdung bewußt darüber, daß es sich von anderen Kollektiven so sehr unterscheidet, daß nur eine ganz bestimmte Form genau dieser</b< Erfahrung adäquat sein. In jeder anderen Form würden die Menschen, die die Träger (= Empfindenden) dieser speziellen kollektiven Erfahrung sich mißhandelt bzw. vergewaltigt fühlen. Und sie würden sich so fühlen, weil es genau so wäre!

        Ein bestimmtes Kollektiv, das an das Empfinden einer bestimmten kollektiven Erfahrung gebunden ist, gibt sich also mit einem genau dieser Erfahrung entsprechenden Staat eine ganz bestimmte geschichtlich-politische Form. Dieser Staat aber … kann nur existieren, wenn und solange das Kollektiv exisitiert, dessen Erfahrung er ja zum Ausdruck bringt. Wie aber existiert und wie tradiert sich denn so ein Kollektiv? Nun, es wird sie vielleicht erstaunen, aber … es sind die Kinder, die von den natürlichen Personen in die Welt gesetzt werden, durch die sich das Kollektiv tradiert! Und weil diese Kinder NUR durch die Verbindung von Männern und Weibern (archetypisch also durch die Verbindung von + und – ) entstehen, hat die rechtliche Verbindung zweier heterosexueller Menschen (einem Mann und einem Weib also) einen Rang, der existentiell für den Bestand sowohl des Kollektivs wie auch des Staates, in dem sich seine Erfahrung ausdrückt, ist!

        Und wenn nun genau die Rechtsform, die diese Besonderheit zum Ausdruck bringen soll – die Ehe als Rechtsinstitut nämlich – ‚geöffnet‘ wird für die Verbindung von gleichgeschlechtlichen natürlichen Personen, aus deren Arsch NIEMALS auf NATÜRLICHEM Wege ein neuer Mensch in die Welt treten wird, dann greift der Staat, der das tut, genau DIE e-x-i-s-t-e-n-t-i-e-l-l-e-n Grundlagen seiner eigenen Existenz an, von deren Vorhandensein (keine Kinder = kein gesondertes, bestimmtes Kollektiv = kein Staat, der dieser kollektiven Erfahrung Ausdruck verleihen könnte) er lebt … ohne sie garantieren zu können!

        Die sexuell Verschiedenen (Heterosexuellen) sind inhaltlich richtiger Ausdruck des Polaritätsgesetzes in der Welt. Die Welt als natürliche Welt besteht nur durch die Polarität, durch die in Gegensätze gespaltene metaphysische Einheit Gottes. Der mittlerweile rechtsverbindlich gewordene Versuch diese Polarität dadurch aufzuheben, indem man die ‚Polarität zur Heterosexualität‘, der Homosexualität nämlich, auf die gleiche rechtliche Stufe stellt, ist dabei LEDIGLICH e-i-n Ausdruck eines bestimmten Weltverständnisses, daß sich aber – nur eben mit entsprechender zeitlicher Verschiebung – auch auf allen anderen Rechtsebenen in der selben Weise zum Ausdruck bringen wird.

        Um es zusammenzufassen: Ein Staat, der so handelt, bringt damit zum Ausdruck, daß er keinen wesentlichen Unterschied mehr zwischen völlig unterschiedlichen Polen der Wirklichkeit erkennen kann. Damit ist garantiert, daß es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis diese ‚Fähigkeit‘ Unterschiede nicht mehr erkennen zu können/wollen, eben auch den Bereich der Judikative und der Exekutive erreichen wird. Und wenn es soweit ist, wird der Unterschied zwischen Tätern und Opfern für die Wahrnehmung des Staates – dessen Normen aus SIE ausgeliefert sind(!!) – genauso aufgehoben werden, wie er bereits im Bereich der Ehe bezüglich der Unterschiedlichkeit von Hetero- und Homosexuellen aufgehoben wurde.

        Und wenn Sie die Qualität dieses Prozesses immer noch nicht begreifen können … dann warten Sie einfach ab, bis seine Konsequenzen Sie erreicht haben. Denn auch wenn Sie ein ‚Trucker-Opa‘ sind, sind Sie mit Sicherheit noch nicht alt genug, um diese Konsequenzen nicht mehr erfahren zu müssen.

        Gefällt 1 Person

  7. Das ist eben der Krieg gegen uns Deutsche…still und subtil…wir sollen einfach weg und basta. Regierung…?…Verbrecher die erschossen gehört…aber Bunzelmänchen steht am Bahnhof und klatscht….ich sage nur rette sich wer kann…es wird noch viel schlimmer….der Deutsche ist zum Abschuss frei gegeben.
    ulele2050minusX

    Gefällt 2 Personen

    1. MIt andren Worten:
      Hooten-/ Kaufmann und Morgenthasuplan
      Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“ hielt,[2] die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern:
      Der Journalist William L. Shirer pries die Idee von der Kollektivschuld und schlußfolgerte in einem Aufsatz mit dem bezeichnenden Titel „They are all guilty – punish them“ (Sie sind alle schuldig – bestraft sie). Ein weiterer Weg der biologischen Ausschaltung wurde in Harvard ausgearbeitet. Die deutschen Männer sollten als Zwangsarbeiter auf die Nachbarvölker verteilt werden und in ihrer Freizeit diese Völker biologisch auffrischen und mit den angedichteten „martialischen Eigenschaften“ der Deutschen versehen.

      Fünf Völkermordpläne der US-Regierung gegen Deutschland 1918 bis 1948

      I.) Diktate von Versailles und St. Germain.
      (Kollektivschuld. Kollektive Bestrafung aller Deutschen durch Hungersnöte und kollektive Versklavung und Verelendung. 1 Million deutsche Hungertote durch Kontinentalsperre.)
      II.) Der KAUFMANN-Plan. (Kastration aller dt. Männer ab dem 16. Lebensjahr. Ansiedlung von ausländischen Männern zum Zwecke der ethnischen Veränderung.)
      III.) Der HOOTON-Plan. (Verschleppung aller dt. Männer zu lebenslanger Sklavenarbeit ins Ausland und Hereinholen von Ausländern, um die „kriegerischen Gene“ wegzuzüchten. Harvard-Universität.)
      IV.) Der MORGENTHAU-Plan. (Wegnahme des deutschen Bodens Demontage der deutschen Industrie eine Hungersnot auszulösen, an der Morgenthaus Berechnungen zufolge 20 MILLIONEN DEUTSCHE zugrunde gehen sollten.)
      V. ) BEFREIUNG 1945. (An 13,2 Mio. Deutschen, ungeachtet deren Parteizugehörigkeit, wird nun der Völkermord durch Hunger, Mord und Vertreibung vollzogen.
      Es sollte sich später herausstellen, daß es ungeachtet aller Dementis doch der MORGENTHAU-Plan war, der VOLLSTRECKT wurde.)
      Kein Verbrechen im Osten, das die USA nicht initiiert oder in Kauf genommen hätten.

      Die US-geführte ALLIANZ des II WK hatte nicht die Absicht, die Demokratie in Deutschland zu installieren, sondern eine Gewaltherrschaft, geführt von Feindbestimmten Regierungen, zu errichten.

      So wurde ADENAUER als Mitglied von Coudenhove-Kalergis „Paneuropa-Bewegung“ noch unter Roosevelt in die engere Auswahl gezogen, RENNER wurde von Josef STALIN auserwählt und eingesetzt.

      Das diese Marionettenregierungen in der Nachkriegszeit bemüht waren, die Folgen alliierter Herrschaft und des Völkermordes zu mildern, verschaffte ihnen in der Folge die Legitimation.

      Die ALLIIERTE UMERZIEHUNG hat es nach dem II WK verstanden, alle Nachkriegsopfer, soweit man sie nicht verheimlichen konnte, HITLER anzulasten, indem sie deren Schicksal als logische Folge (Kausalität) von dessen Politik darzustellen suchte.

      Gefällt 1 Person

  8. Sich wehren wird teuer!

    Meine 80 jährigen Eltern hatten Libanesen über sich wohnen, über 2 Jahre hatten sie keine Nachtruhe mehr, alles per Störtagebuch und per Schreiben vom Vermieter und Mieterschutzverein nachweisbar.

    Ich war zu Besuch bei meinen Eltern und der Krach der Libanesen war wieder unerträglich, ich ging an die Wohnungstüre und schlug mit der Faust dagegen.

    Die Libanesen riefen die Polizei und behaupteten, ich hätte mich mit Hitlergruss vor ihnen aufgebaut und gerufen: „Ich bin ein Nazi und ihr seid Scheiss Ausländer“.

    Sofort ermittelte der Staatsschutz gegen mich, vor Gericht verstrickten sie sich nur in Widersprüche, die Staatsanwaltschaft gab mir FREISPRUCH, die Richterin verurteilte mich trozdem zu 2.000€ Geldstrafe.
    Begründung: „Wenn der Kläger das so sagt, dann ist das auch so gewesen.“

    Die Berufung am LG Köln und die Revision am OLG verlor ich ebenfalls, trotz Anwalt und ohne jeden Beweis.

    Der Richter am LG Köln hat dem Libanesen sogar vorgelesen, was er aussagen soll, der Libanese sagte dann nur, dass es so war, wie der Richter es vorgelesen hat und der Richter sagte dann nur noch: „Na sehen sie, Herr A.“

    Im Urteil steht drin:
    „Der Angeklagte wurde durch die widerspruchsfreie Aussage des Klägers der Tat überführt und für schuldig befunden.“

    Man kann diese Art der Verhandlung und der Urteilsfindung als kriminellen Betrug bezeichnen, dass Wort Willkür reicht dafür nicht mehr aus.

    So läuft es, wenn man sich als Deutscher gegen Migranten wehrt, wir gelten vor der Justiz als vogelfrei, zu erwähnen wäre noch, dass ich noch nie etwas mit der Justiz zu tun hatte, es gibt nicht mal Straftaten aus meiner Jugend. Der Libanese war jedoch nach eigenen Angaben in seiner Jugend mehrfach vorbestraft!

    Gefällt 1 Person

    1. In NRW haben Sie ohnehin verloren. NRW ist kein ‚Land‘, sondern ein Verbrechen. Ein Verbrechen, das seinesgleichen eben anzieht wie das Licht die Motten. Und so wie dieses Dreckloch werden die anderen Gebilde ebenfalls enden. Die haben halt nur einen gewissen Vorsprung durch die jahrzehntelange SPD-Dominanz.

      Gefällt mir

  9. … aber Bunzelmänchen steht am Bahnhof und klatscht….ich sage nur rette sich wer kann…es wird noch viel schlimmer….der Deutsche ist zum Abschuss frei gegeben.

    Siehe dazu auch eine der letzen Folgen vom ‚Reaktionär’…

    Gefällt 1 Person

  10. Das sehe ich auch so !!!!!!! ganz ehrlich? Die ganzen Terroristen und Mörder kommen alle FAST FOLGENLOS davon ,sie dürfen menschen umbringen wie sie witzig sind und werden nicht mal bestraft!!!!!!!! Und wir ? Wir dürfen uns nicht wehren geschweige denn schützen !!! Ich bin 15 und habe angst alleine weg zu fahren , denn wir dürfen ja nicht mal pfefferspray o.ä mit uns tragen. Die rennen hier mit waffen ,messern etc. rum oder fahren einfach mit autos oder LKW’S in menschen rein. Sie alle sagen ,sie hätten ihre papiere auf der Flucht verloren , aber komisch das sie alle noch ihre Handys haben ?! Sie werden reingelassen ohne zu zögern oder es zu hinterfragen! Die polizei darf Anzeigen die gegen flüchtlinge erstattet werden nur mit bleistift notieren , sie kommen nicht in den knast oder werden abgeschoben ,es passiert rein gar nichts… ich bestreite nicht das es auch wirklich welche unter ihnen gibt die wirklich geflohen sind , aber wie absurd ist es denn bitte ,das jetzt anträge gestellt werden ,damit die „FLÜCHTLINGE“ in ihrem Heimatland URLAUB MACHEN KÖNNEN?!!!!! WIESO ZUR HÖLLE WOLLEN DIE URLAUB IN DEM LAND MACHEN ,AUS DEM SIE GEFLOHEN SIND????? Dann kann es ihnen ja anscheinend nicht so schlecht gegangen sein?! Ich hoffe wirklich das die MERKEL abgewählt wird. Es gibt kein DEUTSCHLAND MEHR UND ICH GLAUBE ES WIRD EINEN DRITTEN WELTKRIEG GEBEN DEN ERDOGAN ANZÄTTELN WIRD.

    Gefällt 1 Person

      1. Schon , ich meine wo kann man heut zu tage denn noch alleine weg gehen ohne angst haben zu müssen vergewaltigt oder anderweitig angegriffen zu werden?! Ich mein e ,ich geh seid vier jahren kickboxen ,aber was bringt mir das schon wenn ich von zwei ,vier oder mehr angegriffen werde? Man ist doch niergendwo mehr sicher und einfach machtlos… und trotzdem würde ich alles versuchen um mein oder ein anderes leben zu retten, was man von der merkel ja nicht gerade behaupten kann… 😐

        Gefällt mir

  11. Schon , ich meine wo kann man heut zu tage denn noch alleine weg gehen ohne angst haben zu müssen vergewaltigt oder anderweitig angegriffen zu werden?! Ich mein e ,ich geh seid vier jahren kickboxen ,aber was bringt mir das schon wenn ich von zwei ,vier oder mehr angegriffen werde? Man ist doch niergendwo mehr sicher und einfach machtlos… und trotzdem würde ich alles versuchen um mein oder ein anderes leben zu retten, was man von der merkel ja nicht gerade behaupten kann… 😐

    Gefällt mir

  12. Jetzt kommt halt immer mehr das KARMA fuer die westlichen, verwoehnten Feministenweiber…

    Sie wollten die westlichen Maenner hassen, sie wollten egoistisch single leben. Sie haben ihren westlichen Maennern Liebe und Sex verweigert, jahrzehntelang. Somit haben sie die westlichen Maenner schwach gemacht. Und jetzt werden sie halt von Wilden terrorisiert. Und die westlichen Maenner wollen sie nicht mehr beschuetzen. Warum auch? Ich kann mich selber beschuetzen. Warum sollte ich ein verwoehntes, feministisches Weib beschuetzen, dass mir keine Liebe und Sex gibt? Ich bin doch nicht bloed.

    Ein deutsches Weib, dass sich weigert einen deutschen Mann zu heiraten, und ihn jeden Tag liebt und sexuell befriedigt hat es NICHT verdient, in Frieden zu leben.

    Gefällt mir

    1. Die Frauen werden in Frieden leben. Unter der Burma solange sie sich benehmen. Es sind weisse Männer die ausgerottet werden.
      Ich habe übrigens genau die gegenteilige Erahrung gemacht. Deutschen Männern war Karriere, Auto, Hobbies und Statussymbole wichtig. Kinder nicht. Ich bin von Deutschen immer ausgewechselt und für Sex benutzt worden. Den ich ihnen gerne gegeben habe. Dafür werde ich nun als Schlampe bezeichnet weil ich mit mehr als einem Mann Sex hatte.
      Nun nach 10 Jahren erfolgloser Suche und erfolglosem Betteln um ein Kind bin ich nun mit 32 schwanger von einem Algerier. Länger hätte ich nicht warten können aber Deutsche Männer hätten mich garantiert bis zur Menopause warten lassen. Feministisch bin ich nie gewesen. Und so wie mir geht es vielen Frauen. Ausländische Männer sind einfach familienorientierter als Deutsche. Je schwächer und zeugungsunfähiger ihr euch präsentiert desto mehr Frauen werden sich auf die Siegerseite schlagen. Das ist einfache Biologie.

      Gefällt mir

      1. Wenn Sie ihr Alter mit Mitte/Ende 40 zig datiert hätten, hätte ich ihnen Recht gegeben. Aber 32 ist noch lange nicht zu spät für ein Kind.
        Überdenken Sie doch einmal ihr persönliches Suchmuster, zum -Thema Mann- hätte ein anderes Suchmuster nicht vielleicht Erfolg gebracht?
        Und wer nimmt sich heraus Sie als Schlampe zu bezeichnen, weil Sie verschiedene Männerbekanntschaften hatten? Oder liegt diese Aussage in ihrem jetzigen Partner begründet? Algerier, wie und als was kam dieser Mann hier nach Deutschland? Sollte er aufgrund seines Berufes hier her gekommen sein, dann wird das von vielen aufgrund der derzeitigen Situation verkannt, wobei ich auch Studenten und ähnliche als Beruf betrachte.
        Welche religiöse Einstellung hat er, und wie legt er Sie zu Tage, vor allem in ihrem persönlichen Umfeld?

        Sollte ihr LAP aber einer unserer dubiosen Zugelaufenen seit 2015 sein, dann ersparen Sie sich meines Erachtens jeglicher Kommentare! Und versuchen Sie das beste aus ihrem Torschlusspanik Fehler zu machen.

        Warum ich das so schreibe, ich kenne ausreichend Deutsche Männer, die hätten gerne eine Frau, werden aber dem Suchmuster der deutschen Frauen nicht gerecht, sei es aus ihrer finanziellen Situation heraus, oder aus der beruflichen. Ihre Position liest sich für mich nämlich so, als das Sie etwas besonderes gesucht haben, und nun das besondere an dem fremdländischen Aspekt gefunden haben. Oder vermutlich geglaubt gefunden zu haben, und nun begreifen das Sie das Ei schon wieder ins falsche Nest gelegt haben.

        MFG Truckeropa

        Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s