Hamburg im Ausnahmezustand: Links-Terroristen zum G20-Gipfel und Straftaten von Asylbewerbern

Posted by

Wie Hamburger Leser dem Schlüsselkindblog aktuell berichten, dauert es in diesen Stunden keine 5 Minuten bis eine „Wanne“  erscheint, (Norddeutscher Ausdruck für ein größeres Einsatzfahrzeug der Polizei) wenn man derzeit aus dem Fenster schaut.

Während gewalttätige Antifa und weitere Linksextremisten die Stadt Hamburg zum Gipfel zerlegen, erfragen derzeit besorgte Bürger, ob die für ihre immensen Straftaten mittlerweile berüchtigten Asylbewerber (Muttis Gäste) in diesen Tagen noch mehr Narrenfreiheit haben, wie schon sonst?

Nach Augenzeugenberichten sollen sich auch viele muslimische Migranten unter den vermummten Straßen – Terroristen befinden

urn-newsml-dpa-com-20090101-170708-99-162081-large-4-3
Foto: dpa

Eine Anfrage der Redaktion an die Pressestelle der Hamburger Polizei, soll hier Klarheit schaffen :

Sehr geehrter Herr Timo Zill,
Sehr geehrte Damen und Herren,

für unsere Live-Berichterstattung zum G20-Gipfel in Hamburg, erreichen uns derzeit viele Anfragen von Lesern, wie die Hamburger Polizei aktuell mit der Doppebelastung umgeht,
dem aktuellen Einsatz zum Gipfeltreffem mit weiterer Unterstützung von Einsatzbeamten aus dem Bundesgebiet, sowie der tagtäglichen Belastung der immensen Straftaten,
die Asylbewerber in und außerhalb ihren Container-Favelas begehen?

Eine zeitnahe Amtwort zum aktuellen Gipfel-Geschehen wäre freundlich!

Live Kriegsschauplatz G20: Hamburg bietet deutschlandweiten Linksextremisten Bühne für Terror
https://schluesselkindblog.wordpress.com/2017/07/06/live-kriegsschauplatz-hamburg-bietet-deutschlandweiten-linksextremisten-buehne-fuer-terror/

REDAKTION

Regards, Gaby Kraal Journalist, Writer,Publisher

Mulberry St, New York, NY 10013, USA https://schluesselkindblog.com

Eine Antwort von der Pressestelle Hamburg werden wir unseren Lesern augenblicklich zur Verfügung stellen!

Update: 16:00 Uhr

Im Laufe des Tages sind Gerüchte aufgekommen, dass mehrere tausende Linksextremisten die Hauptstadt angreifen wollen. Hintergrund waren Informationen der Hamburger Polizeiführung,  es würden nach Anforderung weitere Hundertschaften Polizeibeamte aus Berlin nach Hamburg verlegt.

Hinsichtlich der gewaltsamen Ausschreitungen rund um den G20-Gipfel in Hamburg musste die Polizei jetzt erneuten Gerüchten entgegengetreten, die Bundeswehr würde einen Einsatzbefehl erhalten. Es gibt keine Unterstützung der Bundeswehr, twitterte die Polizei am Freitag. „Dem Einsatz sind deutliche verfassungsrechtliche Grenzen gesetzt,“  so die Aussage. Im Internet sind zuvor Bilder aufgetaucht, die mehrere Radpanzer der Bundeswehr zeigten. Diese waren allerdings nach Aussage von Offiziellen nur im Einsatz, um die Reichspräsident-Ebert-Kaserne zu schützen, erklärte ein Bundeswehr-Offizier der „shz.de“.

Die Polizei verwies unterdessen nochmals auf Artikel 87 des Grundgesetzes. Dort heißt es: „Außer zur Verteidigung dürfen die Streitkräfte nur eingesetzt werden, soweit dieses Grundgesetz es ausdrücklich zulässt.“ Ausnahmen sind nur bei einem „Inneren Notstand“, zum Beispiel im Falle eines größeren Terroranschlags oder zur Katastrophenhilfe zulässig.

Wir skeptischen Bürger müssen davon ausgehen, dass ein Einsatz der Streitkräfte erst dann gerechtfertigt wäre, wenn statt tausender Links-Terroristen, tausende regierungskritische Bürger auf den Straßen unterwegs wären.

Update 16:55 Uhr

Fixe Pressestelle der Hamburger Polizei. Eine Antwort ist soeben eingetroffen.

Karen L. schreibt:

Sehr geehrte Frau Kraal,

Ihre Anfrage an unsere Pressestelle ist sehr allgemein gehalten. Ich möchte Sie bitten, konkrete Fragen zu formulieren und an uns zu senden. Darüber hinaus finden regelmäßig Pressekonferenzen statt, an denen Sie selbstverständlich gern teilnehmen können. Darüber hinaus können Sie sich über Twitter und Facebook sowie mit Hilfe unserer Pressemitteilungen im Presseportal regelmäßig über das aktuelle Geschehen informieren.

Karen L.
________________________________________
Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Leider muss ich hier eine Standard Antwort und vorgefertigte Textbausteine vermuten, anders ist es mir kaum erklärlich, dass Frau L. mich mal eben so auf die Schnelle von NY zu den regelmäßigen, und aktuellen Pressekonferenzen zum Gipfel in Hamburg einlädt

 

Gaby Kraal für den Schlüsselkindblog

Foto:dpa

5 comments

  1. Ach so, jetzt interessiert die besorgten Bürger plötzlich was um sie herum passiert. Als unzählige ihrer Landsleute ausgeplündert, vergewaltigt, ermordet wurden hat sie das ganz offensichtlich nicht interessiert, wie sämtliche Wahlergebnisse nicht nur in Hamburg sondern in der ganzen BRD beweisen.
    Also ihr besorgten Bürger, macht nicht so ein Geschrei wegen eurer abgefackelten Autos, eurer eingeschlagenen Scheiben, eures entwendeten Eigentums und Angriffen auf euer Leib und Leben. Ihr braucht noch viel mehr davon, wenn möglich rund um die Uhr. Keine ruhige Minute dürft ihr mehr haben, vielleicht springt dann endlich mal die Maschine da oben im Kopf an und fängt an zu arbeiten. Bis dahin heißt die Devise : Wie bestellt, so geliefert !
    ( Selbstverständlich richten sich diese Wünsche nicht an Kinder und die kleine Minderheit derer, die dieses Regime nicht gewählt haben ). Alle anderen können NICHT als unschuldig bezeichnet werden.
    Da es sich gerade um Hamburg handelt , an die besorgten Bürger : In der Operation Gomorrha haben unsere „Befreier“ 35000 eurer Eltern und Großeltern ins Jenseits befördert und eure Stadt in Schutt und Asche gelegt. Tja, das hat euch auch nicht interessiert. Also bitte jetzt nicht so einen Alarm machen wegen ein paar lächerlicher brennender Barrikaden, brennender Autos oder sonstigen Nichtigkeiten. Anscheinend wünscht ihr ein neues Gomorrah ( sehr passend für zumindest Teile dieser verkommenen Stadt ).Wenn ihr so weiter macht wird euer Wunsch sicher in Erfüllung gehen, viel Spaß dabei !

    Gefällt mir

  2. Gruß aus Hamburg – Nein ich werfe zig Jahre schon nichts in geschlossene Behältnisse . Hab mich krank in diesen Molloch kommend behindert, statt gesünder gekämpft , und sah schlag auf Schlag den Moder aus Menschen und Systemen tropfen. Das Scholz ein Verräter ist weis ich .. wie das ich meine Miete nach England überweisen muss – Mind. 500000 Mieten gehen so aus der Stadt raus . Sodom und Gomora seit der gleichnamigen Bomben Nächte weswegen die Michel adresse in „Auf den englischen Planken “ geändert wurde .Recht hast du allemal, auch wenn ich nun mit zahlen muss..

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s