Hochhausbrand in London, was die Medien verschweigen

Gepostet von

Was ein schlechter Brandschutz (deutsche Massenmedien) mit dem muslimischen Ramadan gemeinsam hat.

Indexexpurgatorius's Blog

Einen Tag nach dem verheerenden Brand in einem Londoner Hochhaus ist der Verursacher der Katastrophe bekannt. Das Feuer ist in der Wohnung eines Taxifahrers aus Äthiopien in der Küche ausgebrochen und von dort schnell auf andere Teile des Hauses übergegangen. Der 44- jährige Behailu Kebede reagierte aber offenbar beherzt, alarmierte noch Dutzende Nachbarn und rettete ihnen somit das Leben.

So werden Helden geboren, zumindes wenn es nach den Medien geht.

Doch wie kam es wirklich zu dem verheerenden Brand?

Das Hochhaus war vor allem von muslimischen Wirtschaftsflüchtlingen und Landnehmern bewohnt, diese, wie wir wissen, dem Ramadan fröhnen und abends anfangen ihr Futter zu brutzeln.

Der äthopische Superheld, der die „Macht in seinem Körper“ spürte, oder zumindest was er dafür hielt, den Hunger, machte sich ebenfalls sein Essen.
Nach dem durchhungerten Arbeitstag schlief er jedoch aus Erschöpfung ein und lies sein Futter anbrennen. Als er aufwachte war seine Küche schon am…

Ursprünglichen Post anzeigen 296 weitere Wörter

16 Kommentare

  1. Unser Runfunk wußte heute zu vermelden, das Experten schon vor der Sanierung (hier Dämmung anbringen) gewarnt haben sollen und dringend empfohlen haben , Dämmung auf Basis von brandhemmender Steinwolle zu verwenden statt des brennbaren Styropur. Aber die 50 000 £ Mehrkosten waren Jemandem wohl zu viel Geld für ein paar arme Schlucker und deren Sicherheit und Leben…….Wobei ich bemerken möchte, das so Etwas hier wohl unm öglich wäre, weil für die Neubürger ja nur das Beste gut genug und eben so genug Gerld für deren „Wohlbefinden“ ……..

    Gefällt 2 Personen

    1. Es wird mir unheimlich, denn wieder hatte ich recht, als ich sofort sagte, das Feuer hat ein Moslem gelegt. Doch das wird unsere verlogene Drecks-Presse nie veröffentlichen. Nun soll es auf die Firma geschoben werden.

      @anvo1059 – Genau! Aber eben NUR für die Neubürger. Die Deutschen werden weiterhin Styropor bekommen, das wie Zunder brennt, weil es dieser Verbrecher-Regierung gar nicht um die sog. „Energie-Effizienz“ geht und schon gar nicht um die Menschen, sondern einzig und allein ums Geld und damit um Steuereinnahmen. Dieses verkommene Verbrecher-Pack wird nicht von ihrem Plan der Isolierung abrücken. Was interessieren die schon Menschenleben? Erst recht keine Deutschen, die sowieso alles Nazis und Rechte sind – Sarkasmus aus -. Diesem Verbrecher-Staat geht es nur noch um die Gier nach Einnahmen, auch auf dem Rücken von Menschenleben.
      Ich sehe doch was diese gefährliche Drecks-Isolierung durch Styropor aus unserem Mehrfamilienhaus gemacht hat. Alles schwarz mit Algen besetzt und die BG schert sich einen Dreck darum. Nur Achselzucken mit Antworten wie: „das ist eben so, weil die Mieter falsch lüften.“ Und solche Figuren können machen was sie wollen, weil sie niemand stoppt. Nach der Styroporverdichtung haben die Verantwortlichen der BG auch noch Photovoltaikanlagen auf dem Dach anbringen lassen, so daß nun noch Elektrobrand dazukommen kann. Was das zusammen ergibt, an diese Horrorvorstellung will ich gar nicht denken, aber an die Vorstände und Geschäftsführung kommt man als „dummer“ Mieter nicht ran, nicht mal als Vertreter. Schon seit Jahren kochen die ihr eigenes Süppchen und bereichern sich durch ständige Mieterhöhungen, ohne das in den Wohnungen auch nur ein Handgriff gemacht wird. Das sind „SOZIALDEMOKRATEN!“ Niemand nimmt sich dieser Probleme an, weil es politisch nicht korrekt ist, die schmarotzenden Genossen zu durchleuchten und davonzujagen.

      Schon Experten haben vor Jahren vor diesem Irrsinn gewarnt, doch was interessieren Warnungen korrupte und gewissenlose „Volksvertreter?“

      Sogar Feuerwehrleute haben sich aufgrund der Gefahr mit Photovoltaik schon geweigert, Feuer zu löschen. Sagt das nicht alles aus?

      Gefällt 1 Person

      1. @ Hans
        An Ihrem Wohnhaus ist nicht zu viel Styropor sondern zu wenig. Algen oder Schwarzschimmel zeigen an, dass die Dämmung nicht ausreicht, um den Taupunkt aus dem Mauerwerk ins Rauminnere zu verschieben. Möglicherweise sollten Sie sich von Ihrer Tapete trennen und auf Strukturfarbe umsteigen. Deren vergrößerte Oberfläche fördert die Verdunstung und damit die Trocknung der Wandoberfläche.
        Wer als Feuerwehrmann vor einer Photovoltaikanlage davonläuft, den sollte man auch ohne wieder wegschicken. Der würde aus Inkompetenz nur einen viel größeren Wasser- statt Brandschaden hinterlassen.

        Gefällt mir

    1. @Notwende, DANKE für den großartigen Kommentar auf Deinem Blog. Obwohl diese Tragödie furchtbar ist, war es doch amüsant den Kommentar zu lesen, weil es genau so funktioniert. Nochmals DANKE!

      Gefällt 2 Personen

  2. merxdunix, tut mir leid Ihnen das sagen zu müssen, aber Ihre Aussagen stimmen nicht. Es hat zwar jeder das Recht auf eine eigene Meinung, doch ich habe mich ausgiebig und an Beispielen über Styroporplatten und ihrer Isolierung beim Fachmann informiert und davon lasse ich mich nicht mehr abbringen, es sei denn, ich wäre geistig massiv behindert. Nur Idioten lassen sich etwas anderes einreden.

    Das ich mich in meinem Niveau wg. gewissenloser Regierungsverbrecher, die in ihrer Gier nach Steuereinnahmen und eigener Versorgung den Hals nicht voll genug kriegen, auf die Nachkriegsjahre herabstufen lassen und die Wände meiner Wohnung wieder nur mit Farbe streichen soll, klingt typisch für Leute die keine oder wenig Ahnung haben und sich so möglicherweise wohlfühlen oder auch nicht, sondern anderen empfehlen, sich wieder auf ein unteres Niveau zu begeben, damit man sich selbst dann von anderen abheben kann. Ich lebe hier weder in der Wüste, wo man Klasse und Niveau nicht kennt, ich spreche nicht vom Königshaus, noch bin ich Nomade, der in Zelten lebt und durch die Wüste zieht.

    Die Isolierungen werden nur deshalb vorgenommen, damit dem Staat unendliche Einnahmen beschert werden und sich dieses Verbrecherpack zusätzlich auch noch bedienen kann. Dafür denkt man sich die schlimmsten Verbrechen aus, wie nicht nur London deutlich macht. Diesem Staat gehen die Menschen am A… vorbei, wenn solche Buden wie auch in London abbrennen, denn die Verantwortlichen sitzen alle in ihren Einfamilienhäusern, haben Personenschutz und Geld ohne Ende, weil sie sich am Steuergeld bereichert haben. Das sind meistens auch die, die von ganz unten kamen und sich dann als Krösus aufspielen. Dazu gäbe es noch viel zu schreiben.

    Gefällt 1 Person

    1. „Die Isolierungen werden nur deshalb vorgenommen, damit dem Staat unendliche Einnahmen beschert…“

      Nicht nur dem Staat. Auch der Wirtschaft, die ja wieder einmal als Komplize einer kriminellen Regierung bezeichnet werden darf. Jeder profitiert, nur die Bürger werden betrogen und wie die Zecken ausgesogen.

      Das die verordnete Dämmung die Schimmelpilz Bildung fördert, haben schon etliche Studien, sogar von den ÖR gezeigt, (NDR) bewiesen.

      Gefällt 2 Personen

  3. Danke Gabi, genau so sehe ich das nämlich auch. Habe genug darüber im Fernsehen gesehen und darüber gelesen. Natürlich geht es immer nur um Einnahmen, zuerst für die Wirtschaft und an diesen Einnahmen schmarotzen die gierigen Volksverräter, denn nur so wird wieder Geld in die Kassen gespült. Der dumme Michel muß bis ins Mark ausgesaugt werden. Diese staatlich verordneten Einnahmen werden dann von diesen „Volksvertretern“ mit Händen und Füßen verschleudert und zwar für sich persönlich, als Bestechung, für Flüchtilanten, für Parteien, an die Kirchen, in korrupte Staaten, in die 3. Welt, an kriminelle Organisationen, Linke Schläger und und und. Nur für die, die das alles erarbeiten, gibt es keine Steuererleichterung, weil dafür dann kein Geld mehr übrig ist. Dafür steigen auch die Mieten regelmäßig und kräftig an und die Lebenshaltungskosten sowieso. Ist doch Klasse. Schließlich müssen wir ja für die Goldstücke immer tiefer in die Taschen greifen, damit auch deren Mieten und Ansprüche gedeckt werden.

    Im Übrigen möchte ich Dir Gabi ganz herzlich danken, daß du hier veröffentlicht hast, das für den Brand in London wieder mal ein muslimisches „Goldstück“ verantwortlich war. Ich hatte ja schon mal geschrieben, daß Deutschland seit dem 30jährigen Krieg noch nie so viele Feuer erlebt hat, wenn ich den II. WK mal außen vorlasse.

    Bei jedem Feuer und jedem Anschlag ist mein erster Gedanke immer: „Moslem.“

    Gefällt 2 Personen

  4. Zu den Dämmplatten und dem daraus resultierenden Schimmelbefall:
    Der Großteil dieser alten Häuser wurde mit mehr oder weniger atmungsaktiven Wänden gebaut.
    Auch die Holzfenster schlossen niemals 100%ig dicht.
    Mit diesem Verdämmungsirrsinn wird so ein Haus regelrecht erstickt, die Feuchtigkeit kann nicht mehr nach Außen – also bleibt sie im Mauerwerk. Der erste Schritt zum Schimmelbefall.

    Gefällt 1 Person

    1. Genau so ist das ! Aber die Profite durch die Folgekosten (Schimmelbeseitigung, Behandlungskosten für erkarnkte Mieter und ganz agbgesehen von dubiosen „Wunderheilern % Heilmittelchen) Von der Dämmung bis auf den Friedhof : Ein einträgliches Geschäft……

      Gefällt 1 Person

  5. Wer mehr über den ganzen Dämmstoff(Dummstoff)schwindel wissen möchte, der sollte sich hier
    http://www.konrad-fischer-info.de/
    informieren.
    Sehr emfpohlen für merxdunix!
    Das Webdesign ist ein Pfund Gehacktes, aber die Informationen sind Gold wert.
    Ich habe ein fast hundert Jahre altes Haus. 40cm Vollziegelwände. Das wirklich Wichtige ist nicht die „Dämmung“ sondern die Heizung…

    Gefällt 1 Person

    1. @ Mensch!
      So wie ich @Hans verstanden habe, wohnt er im Mietshaus und hat deshalb keinen Einfluss auf die Wärmedämmung. Als Mieter kann er also entweder ausziehen oder sich im Rahmen seiner Möglichkeiten vor den schädlichen Nebenwirkungen der verpfuschten Dämmung retten. Es steht ihm natürlich auch frei, sich deshalb zu streiten und zu ärgern.
      Ich habe ihm das Styropor ja nicht empfohlen, nur eine mögliche Ursache seiner offensichtlich bestehenden Mauerwerksrestfeuchte und eine Möglichkeit zur Schadensbegrenzung genannt.
      Kommt nicht wieder vor – versprochen!

      Gefällt mir

  6. @merxdunix
    bleib locker :o)
    Dieser Dämmstoff Schwindel war für mich die Initialzündung zum Aufwachen.
    Wir haben damals ein altes Haus kaufen wollen und ich wollte mich informieren wie man ein altes Haus „energetisch saniert“. Dadurch, klückes Geschick tirrilie, bin ich dann zufällig bei Konrad Fischer gelandet.
    Kein Dämmstoff der Welt kann Energie einsparen.
    „Falsch geheizt ist halb gestorben“ (Alfred Eisenschink)

    Gefällt 1 Person

  7. Allein Im Jahre 2015 wurden in Deutschland 36,3 Millionen Quadratmeter an Dämmsystemen an die Fassaden geklebt. Bei einem vorsichtig geschätzten Preis von 120 Euro pro Quadratmeter ergibt dies einen Umsatz von über 4 Milliarden Euro. Was macht es da schon, wenn mal ein Hochhaus wegkokelt und dabei fast 60 Menschen sterben müssen? In nur wenigen Jahrzehnten wird es keine Nationen mehr geben, sollten sich doch die NWO-Macher weltweit durchsetzen. Dann wird es nur noch Firmen geben und ehemalige Bürger, werden Personalzugehörige zu einem Unternehmen sein. Das politische Konstrukt, die BRD, die eigentlich eine NGO ist, liefert heute bereits für diese Zukunft, eine Blaupause. Millionen Bürger wird ein deutscher Staat vorgegaukelt, den es gar nicht gibt. Ich werde zu diesem Thema noch einen Artikel schreiben.

    Gefällt 2 Personen

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s