Kaiserschnitt – Der Neue Mensch – Teil 2

Posted by

Das Herdenwesen Mensch bringt Individuen hervor, die die Herde hinter sich lassen. Allein darin liegt seine besondere Chance.

Ihr wollt das hier gar nicht lesen, ihr wollt das Alles nicht wahr haben. Auf keinen Fall… ihr wundert euch wohl, warum es so merkwürdig rapide abwärts geht. Zoom ! Warum diese Spezies, so wie sie ist, vor dem Ende steht, werdet ihr nicht von allein begreifen, und das ist ja auch kein Wunder, das genau ist ja das Problem. Einfach ausgedrückt ? WIR SIND KEINE INTELLIGENTE SPEZIES. Noch nicht… und eben darum.

Ich fang mal mit dem Sexualtrieb an, der komplexer ist, als Männer gern denken. Es sind alleinstehende Frauen, die mehr als jede andere Bevölkerungsgruppe den Influx junger, vitaler, geistig naturbelassener Drittweltmänner gutheissen. Das ist statistisch beweisbar sowohl in Europa als auch in den USA. Mord und Totschlag sind irrelevant, Kultur und Wissenschaft sind irrelevant, lediglich der unbewusste, animalische Fortpflanzungswunsch zählt, kombiniert mit der Sehnsucht, starke, aggressive Söhne zu haben – als Schutz. Der unbewusste Teil der weiblichen Selbsterhaltungsdynamik, die momentan den westlichen Diskurs TOTAL beherrscht, versucht sogar die objektive Logik abzuschaffen, um sie durch eine mehr frauengerechte, gewollt subjektive Denkweise zu ersetzen :
„ich schlage vor, dass feministisch-wissenschaftliche Praxis politische Uberlegungen als relevante Vernunftbeschränkungen nutzt, welche – durch Beeinflussung des Schlussfolgerungsprozesses und seiner Interpretation – Inhalte formt.“ Das referiert Helen Longino an der Stanford-Universität. Das ist die Dekonstruktion aller objektiven Logik (die mittlerweile als „maskulin“, somit verwerflich gilt), es ist die Unterwerfung der Natur unter das Vaginalprinzip, man opfert gern den Geist der Genetik – es lebe der neue, humanozentrische FruchtbarkeitsSelbstzweckKult, zurück zur Natur.
Und schon wiederhole ich mich zum ersten Mal : der Mensch ist kein Halbgott mit Seele und magischem „Verstand“, für den erst, wenn er stirbt, die Post richtig abgeht. Weil ja das Universum von einem Menschen, der auch exakt so bescheuert denkt wie ein Mensch, bloss aus irgendeinem (!) Grund „allmächtig“ ist, für ihn gemacht wurde, nur  damit er viele Orgasmen haben und lecker essen kann. Moslems glauben das ganz feste, und sie werden euch totmachen, falls ihr es ihnen auszureden versucht. Denn damit würdet ihr ihnen ja das Paradies entwenden ! Alles kaputt ! Der Sinn des Lebens ! Oy vey… life is hard an then you die ? Doch nicht mit Moslems ! Darum müssen Atheisten sterben, weil die das ganze Gebaude des Glaubens schlicht zum Einsturz bringen – und  NICHTS bleibt, nicht mal die vielen jungfräulichen Primatenweibchen nach dem Knall.
SO KLEIN ist der menschliche „Verstand“. Wusstet ihr, dass Schimpansen Göttern opfern ? Die Erkenntnis ist noch recht neu, aber nicht verwunderlich – sind wir doch ihre nahen Verwandten, und wir „finden“ sowas ja ganz natürlich. In einem recht intelligenten Post auf irgendeinem Netzwerk las ich neulich etwa Folgendes… „…kann es sein, dass der Mensch wirklich nur ein selbstdomestizierter Affe ist, oder…“   Oder WAS ?  Was denn, bitte, sonst ? Ernsthafte Uberlegung ? „Der Mensch“ hat ein Tabu eingebaut, dass ihn davor bewahrt, über sowas nachzudenken. Es braucht eine Menge Substanz, sich darüber hinwegzusetzen, und Verantwortung zu übernehmen – Herdentiere hassen Verantwortung, das ist der Grund, warum Religionen und Sozialsysteme solchen Anklang finden.

Solange ihr Homo Sapiens nicht bereit seit, die simple Tatsache eures Tier-Seins zu akzeptieren, sondern darauf besteht, weiterhin lieber an Magie und Geister zu glauben, seid ihr halt gerade deshalb Affen, und ihr seid euren Trieben völlig ausgeliefert, weil ihr sie ja nicht mal bemerkt. Ihr denkt, was euch so umtreibt, wäre „freier Wille.“ Geht’s noch ? Von ausserhalb der Box kann ich bloss sagen, wow – man muss schon beknallt sein, na, sagen wir mal… sehr befangen, um so zu denken. Man muss freilich auch recht viel gelernt und begriffen haben, um diese Fehlschlüsse eines sich aus Existenzangst uberschätzenden Gehirns su überwinden… ohne diese Allmachtspsychose wären wir wohl kaum instande, den Druck der Realität zu ertragen, und deshalb sind höhere Primaten alle zu einem gewissen Grad Psychotiker, sozusagen die Irren unter den Tieren, und wir sind naturlich die Höchste Knallcharge in der Menagerie.

Damit habe ich die Situation soweit beschrieben (ihr koennt mich gern zu Details befragen, falls ihr den gesamten Umfang, die Bedeutung dieser Erkenntnisse nicht intuitiv begreift). Aber was nun, was ist der Plan – der Plan, wenn es einen gibt, kommt ja von Menschen, nicht Göttern. Von „Illuminati“, die sich für Erleuchtetet halten, wie Unsereins. Was würde ich wohl tun ? Was werden sie ergo tun ? Nun ja… es liegen uns ständig schärfer fokussierte Beweise vor, dass sich die Menschheit längst in mehrere Spezies geteilt hat. Europäer haben mit Afrikanern genetisch weniger gemein als Schimpansen mit Bonobos (ja, kann ich beweisen – aber googelt es doch einfach), beide zählen als verschiedene Spezies. Die krassen Intelligenzunterschiede, die die Bell Curve nachgewiesen hat, werden künstlich ignoriert, damit ja nichts die politische „Entwicklung“ stört… da stört auch nicht, dass Europäer relativ breitere Becken haben, damit die relativ grösseren Schädel der Babies besser durchpassen, weil da halt mehr Hirn drin ist. Afrikaner haben deshalb geradere Beine und können schneller rennen. ES IST DOCH SO ! Der Durchschnitts-IQ in Somalia ist 68, der in China 105, und ja – Asiaten haben noch breitere Becken als wir, darum glänzen sie nicht so bei Olympiaden. Schierer Rassismus, das nicht zu ignorieren ! Schiere Idiotie, es zu tun.

Aber darauf will ich gar nicht hinaus, DAS ist EUER Problem. Sondern darauf, dass die Eliten sich wegentwickeln, sie haben mittlerweile einen Durchschnitts-IQ, der sich dem momentanen Mensa-Grenzwert von 130 annähert, je nachdem, wie man die „Eliten“ gerade definiert (im Zweifelsfall tun sie das gern auch selbst). Und sein‘ wir ehrlich, IQ-Werte um 100 sind es einfach nicht mehr, damit KOMMEN WIR NICHT WEITER. Was ist der logische Schluss ? Wir müssen ALLES auseinanderdividieren, denn völlig nachweislich und nachvollziehbar zieht der dümmere Teil der Menschheit, diese schwachsinnigen Orks, uns immer wieder herunter, zerstört hoffnungsvolle Zivilisationsprosse und ersetzt sie mit dumpfer, irrsiniger Affenreligiosität, der Ork kann seine stumpfe Gier nicht beherrschen, er vernichtet mutwillig die ganze Evolution, die ihn hervorgebracht hat, doch wir wissen ja alle : dumm fickt gut, geradezu kaninchenhaft, der Kreis zu meiner Intro ist geschlossen.

Der dumme Menschheitsteil ist konstruktionsbedingt nicht imstande, die für höhere Bewusstseinsebenen offensichtlichen Probleme und Gefahren zu begreifen… wir haben versucht, ihn aufzuklären und zu erziehen, jedoch… klappt nicht, also wie schaffen wir ihn jetzt aus dem Weg ? Erstmal müssen wir ihn mit den Halbintelligenten mischen, der Armee der „Vernünftigen“, und das klappt überraschend gut – diese Art Mensch sieht alles ein und ist extrem nachgiebig. Mal sehen, was genau für ein Mischmasch daraus wird, im Grunde ist es egal, solange keine handlungsfähige Koalition entstehen kann, die effektiv aus dem Volk kommt – und davor brauchen wir uns ja nun sicher nicht zu fürchten, so etwas hat es seit 1933 nicht mehr gegeben.
Wir hetzen sie auch gern aufeinander, aber kontrolliert, im Krieg gegen den Terror, der wird uns nicht entgleiten. Das Schema lauft ja schon seit 20 Jahren in der Intensivphase. Wir mixen sie durch, so, dass die Durchschnittsintelligenz, von der sie fest glauben, dass es sie gar nicht gibt (man mache sich sowas mal klar), noch um zehn, zwanzig Punkte sinkt. Dann wird der es immer leichter, weil ja keiner mehr etwas mitbekommt. Wir schaffen zum geeigneten Zeitpunkt ein paar Krisen und Naturereignisse, die dann für Depopulation sorgen, play it by ear. Hungersnöte lassen sich leider nicht vermeiden, na so-was, es ist traurig ! Das Schöne an der Manipulation ist, dass sie gar nicht schiefgehen kann, weil die Masse aus Herdentierreflexen heraus NICHT ZU AKZEPTIEREN IMSTANDE IST, dass das, was sie objektiv beobachtet, wirklich geschieht, solange es kontra-herden-intuitiv ist, sondern es durch die subjektive Herdenssuggestion ersetzt, der Mechanismus ist neuroanthropologisch nachgewiesen. Und mal im Ernst : jemand musste mal den Mut haben, diese Dinge zu tun – um die Menschheit vor sich selbst zu retten, das ist doch klar.
Am Ende ist die HomoSapiensMasse auf zwei Milliarden, besser weniger, zusammengehungert oder auch an guten Drogen freiwillig ausgeschieden, aufs Tragbare geschrumpft, und die Neue Menschheit wird endlich privilegiert weitermachen können, da, wo wir Ende des 20. Jahrhunderts in Dummheit zu ersticken glaubten, kann nun wieder frei geatmet werden. Mit neuen Paradigmen und vor allem, damit der Homo Novus zukunftskompatibel bleibt, mit künstlicher Intelligenz. Denn der Durchschnitts-IQ von 130 mag ja aus unserer Dummenperspektive idealistisch klingen, ist aber auf lange Sicht nicht das Gelbe vom Ei. Nur ein ständig exponentiell wachsender IQ kann das sein. Der aber lässt sich biologisch nicht realisieren. Glücklicherweise wird der biologische Faktor zunehmend irrelevant – gerade um die terranische biologische Evolution gesund und am Leben zu erhalten, brauchen wir eine Zukunft mit AI und völlig ohne Allah, völlig ohne den „weisen Primaten“ und seine grenzdebile Ethik – seht mal, das IST ja das einzig Weise an uns, dass wir genau diesen Umstand endlich realisieren.

Wir müssen uns jetzt überwinden oder zurücksinken in die Eisenzeit 2.0 – und darum wird die Mehrheit mal wieder ausnahmzweise überstimmt. Das ist es, was euch die Bilderberger gern sagen würden, doch die sprachlose Lady, die der Typ von „We Are Change“in dem Video da interviewt, die einzige, die etwas Sinnvolles sagt, bringt in der Flughafensituation nur heraus, „They do not understand what it’s all about…“ was sonst sollte sie auch sagen. Ich bezweifle, dass sie es selbst in vollem Umfang versteht. Wäre das zu brisant ? Nicht wirklich. Es versteht ja eh Keiner…

Aber sowas sagen sie denen, die sie ab und an zu Bilderberg einladen, nicht. Die glauben alle, die kleinen Bilderberger, dass es darum geht, eine schöne Welt mit viel lecker Essen fur möglichst viele glückliche Menschen zu machen, und alles ist Pfannkuchen für immerdar.   Damit wäre auch jede Feministin und jeder Sozialist sofort einverstanden. Solang es nicht rassistisch ist, solange man nur manisch versucht, alle Unterschiede wegzubügeln, finden die das prima… ein Planet mit 100 Milliarden fruchtbar wimmelnden, siebengeschlechtlichen Menschenwesen, ein absolut sinnfreier Proletenalbtraum. Stasis. Die Evolution wäre gestoppt, sterilisiert, um Millionen Jahre zurückgeworfen.

Das sollten wir nicht zulassen – die Evolution will es nicht, und intelligent ist es ja nun wirklich auch nicht. Und darum wird es auch nichts.

The clueless Bilderberg Lady
is at 05:00

9 comments

  1. Anspruchsvoller Beitrag , komplizierte Sprache und nicht so einfach, den Gedankengängen zu folgen, aber gerade das macht diesen Artikel so hochwertig.
    Die “ westliche “ Hochtechnologiesphäre demontiert sich gerade selber, anstatt massiv in realistische, zukunftsorientierte Technologien zu investieren, werden im post-traditionschristlichen Zeitalter stattdessen absurde dogmatische Ersatzreligionen geschaffen (Klima, Gender, No Border No Nation und der ganze PC Unsinn , und nicht zu vergessen der Neosozialismus etc. ), oder durch andere, vitalere Religionen ersetzt (Islam, Evangelikale Christen, Esoterik, Pagan, etc. ).
    Die Chinesen , die nie wirklich Göttern huldigten, sondern in ihrer Zeit als Kulturvolk den Konfuzianismus erfanden, also eine moralische Leitstruktur, haben das erkannt, und dort wird im gigantischen Stil weiter geforscht, auch mit angeworbenen westlichen Wissenschaftlern, die sich in der EU oder USA eingeengt fühlen. Beispielhaft seien die Genetik oder die Raumfahrt zu erwähnen. Hätte China nicht Jahrzehnte unter dem Kommunismus gelitten, und davor unter dem British Empire , wie weit könnte diese pragmatische Kulturnation heute sein ?
    Auch mein Gedanke ist es, das die Zukunft des Menschen darin liegt, die Intelligentesten zu bevorzugen und sich in den Galaxien auszubreiten, das wäre wirklicher Fortschritt, denn unsere Erde ist vergänglich, ein mickriger, allerdings subjektiv betrachtet sehr schöner Klumpen, der um eine energieliefernde Sonne kreist. Bis sie irgendwann kollabiert.
    Wahrhaftig intelligent sind selbst diejenigen mit höchstem IQ nicht wirklich, das ist noch ein langer Weg, und es wird gebremst, anstatt zu beschleunigen.
    Und das die verschiedenen Rassen eigentlich Unterarten, wenn nicht gar eigene Arten sind, schwante mir schon vor vielen Jahren, als ich noch viel Zeit in Ost und – Westafrika verbrachte. Glaubt mir aber fast keiner, (die haben ja nur eine dunkle Haut…..) Nirgendwo auf der Welt traf ich auf so viele geistig Minderbemittelte wie dort, wobei es auch einige “normale“ am oberen Ende der dortigen IQ Skala gibt, die dann wirtschaftlich oder politisch erfolgreich sind, aber wiederum ihre Stammesgenossen unterdrücken und ausbeuten.

    Danke für diesen Beitrag.

    Gefällt 1 Person

    1. @ allesfurdenlurch
      Der IQ ist das Verhältnis von Intelligenzalter zum Lebensalter. Nach den Gesetzen der Mathematik haben also Neugeborenen den höchsten IQ, denn je kleiner der Divisor, desto größer der Quotient. Menschen neigen mit zunehmenden Lebensalter daher zwangsläufig zum Verdummen. 😉

      Gefällt mir

      1. @ allesfurdenlurch
        Sie haben es so gewollt: Das Reziprok des IQ ist der Dummheitsfaktor und je mehr der Mensch sich mit seiner Intelligenz auseinandersetzt, desto länger redet er tatsächlich über seine Dummheit.

        Gefällt mir

      2. @ allesfurdenlurch
        Tatsächlich? Der genannten Formel entsprechend haben Neugeborene einen IQ von mindestens 100. Somit ist jeder mit geringerem IQ dümmer als ein Neugeborenes. Wie kommt das, wenn er doch angeblich vom ersten Tag an lernt?

        Gefällt mir

    2. Die Chinesen , die nie wirklich Göttern huldigten, sondern in ihrer Zeit als Kulturvolk den Konfuzianismus erfanden, …

      Also ich glaube, das waren weniger ‚die Chinesen‘ als vielmehr ein gewisser ‚Konfuzius‘ selbst.

      Gefällt mir

      1. Klar, so wie Mohammed den Islam und Jesus das Christentum. Die Deutschen sind echte Universalgelehrte von grossraeumigem geistigen Zuschnitt. Ich sehe sie schon der Menschheit in Riesenschritten voraneilen und ihr den Toleranzarsch retten, das Genie stets intuitiv und muehelos aufs wirklich Wesentliche gerichtet. Weiter so !

        Gefällt 1 Person

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s