Paris: Klimaschutz-Lüge – Lobbyisten auf die Fresse gehauen

Veröffentlicht von

Die Welt kann aufatmen : Donald Trumps endgültige Absage zur Pariser Klima-Lüge

Die etablierten Massenmedien und ihre CO2-Lobbyisten hyperventilieren: Amerika cancelt das Pariser „Klimaschutzabkommen“. Das Einzige, wo jetzt allerdings noch eine Überhitzung droht, ist die verlogene Diskussion von linksbunten Gesinnungspolitikern, ihren medialen Wasserträgern und natürlich von den vielen, vielen Geschäftemachern.

Eines gleich vorweg; Die vollendete Verlogenheit und systematische Desinformation der deutschen Öffentlichkeit durch die Zwangsgebühren finanzierten Staatsender ARD und ZDF, wird erst so richtig deutlich, wenn sich der interessierte Leser vor Augen führt, dass weder Donald Trump, noch die Vereinigten Staaten von Amerika aus dem Klimaabkommen ausgetreten sind. Sie können es gar nicht, denn die USA hatten das  Klima-Abkommen niemals ratifiziert.

Wohlwissend, dass der Kongress nicht zustimmen würde, war Obama damals nur durch einen Präsidentenerlass dem Abkommen beigetreten – eine Show zur Klimalüge -, ratifizieren hätte es aber der Kongress gemußt.

Die USA war  dem Pariser Klima-Abkommen juristisch bindend nie beigetreten.

Ratifiziert haben die USA wie oben bereits erwähnt, im Gegensatz zu anderen Staaten, so z.B. auch die Bundesrepublik Deutschland, das Abkommen nicht.  Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hatte die Öffentlichkeit nur getäuscht und eine Maßnahme ergriffen, (s)eine Entscheidung mit einer sog. „executive order“ durchzusetzen. Die Entscheidung war aber nur temporärer Natur, juristisch verbindlich ratifizieren können die Vereinigten Staaten das Klima-Abkommen ausschließlich mit einem Kongressbeschluss – und der liegt und lag niemals vor. Ex-Präsident Barack Obama wusste auch sehr genau, dass er seine Entscheidung hätte nie durchsetzen können, da die überwiegende Mehrheit der Republikaner den Klimawandel – bis heute – als eine Verschwörungstheorie einer „Fake Wissenschaft“ versteht.

Wussten Sie eigentlich? Die ARD hat nach einer Studie der Universität Harvard schon jetzt mit 98% Trump-feindlicher Berichterstattung weltweit den Spitzenplatz inne.

c44kxtew8aaympx

US-Präsident Donald Trump hat offiziell den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen angekündigt. Die Umsetzung des Vertrags solle ab sofort ausgesetzt werden, erklärte Trump am Donnerstag in Washington.
Man wolle jedoch neue Verhandlungen beginnen, um gegebenenfalls einen neuen, „fairen Deal“ zu erreichen. In seiner derzeitigen Form benachteilige das Klimaschutzabkommen jedoch die USA zugunsten anderer Länder und sei durch die Verpflichtung zur Senkung des CO2-Ausstoßes mit hohen Kosten für die US-Wirtschaft verbunden, kritisierte Trump, so schreibt es MMNews in seinem aktuellen Bericht zu Ausstieg der Vereinigten Staaten, aus Klima-Lüge.
Mit dem Ausstieg aus dem Vertrag erfülle er sein Wahlversprechen, wonach er die USA an erste Stelle setze, so der US-Präsident. Das Klimaabkommen war Ende 2015 in Paris beschlossen worden und im November 2016 in Kraft getreten.
Es sieht die Begrenzung der menschengemachten globalen Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius gegenüber vorindustriellen Werten vor. Die Kündigung des Vertrags ist frühestens drei Jahre nach seinem Inkrafttreten möglich und erst nach einer Wartezeit von einem weiteren Jahr wirksam.

Trittin: Merkel kann bei Klimaschutz von China lernen
Der ehemalige deutsche Umweltminister Jürgen Trittin (Grüne) fordert von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine stärke Orientierung an der chinesischen Umweltpolitik.
„Während China seine Klimaschutzziele für 2030 seit vier Jahren einhält, wird Merkels Deutschland seine Verpflichtungen für 2020 verfehlen“, sagte Trittin der „Bild“ (Freitag): „Wenn Merkel nicht länger mit Trump in einer Ecke stehen will, muss sie beim Klimaschutz endlich liefern. Dafür kann sie von China lernen“, so der Grünen-Politiker weiter.
„Donald Trump will in den USA zurück zur Kohle. China zieht 100 Kohlekraftwerken den Stecker. Deutschland subventioniert die Kohle mit 1,6 Milliarden“, so Trittin. „In China boomen erneuerbare Energien, Merkel verpasst ihnen einen Deckel. China fördert E-Autos – und Merkel versucht China daran zu hindern und subventioniert den Diesel.“

Joachim Steinhöfel kommentiert:
Eine saubere Umwelt zu bewahren, hat nichts mit diesem Klimarettungsunsinn zu tun. Schon der Begriff “Klimarettung” ist eine lächerliche Anmassung. Dass die USA in vielfacher Hinsicht schon jetzt strengere Umweltregulierungen haben, als Europa, stimmt zwar, wird aber vom „heute-journal“-Zuschauer sicher als „fake news“ erachtet.
Was wäre das für ein Vergnüngen, dem Hyperventilieren der öffentlich-rechtlich Kommentatoren und der rot-grünen Meinungsführer zuzusehen.

“Wenn Trump aus dem Klimaabkommen aussteigt, gehen die Seychellen wahrscheinlich noch schneller unter.” Moderator auf HR 1.

Die ARD hat nach einer Studie der Universität Harvard schon jetzt mit 98% Trump-feindlicher Berichterstattung weltweit den Spitzenplatz inne. Was wird uns nach einem Ausstieg der USA aus „Paris“ drohen?
Aber die Hetzer sind immer die anderen. Der Pariser Klimavertrag ist die Quintessenz der absoluten Dekadenz der politischen Klasse.
Wenn Du bei einem Ariana Grande-Konzert in die Luft gesprengt wirst, erklären dir der Bürgermeister von London und der französische Regierungschef: „Gewöhn Dich dran. Da können wir nichts tun. Absolute Sicherheit kann es nicht geben. Aber wenn Du möchtest, dass wir die Temperatur des Planeten im Jahr 2100 um ein halbes Grand senken. Das kriegen wir hin.“
Sie brauchen nur ein paar hundert Milliarden von Dir, lieber Steuerzahler. Leute, löst das Ariana Grande-Problem. Das solltet ihr hinbekommen. Und wenn das geschafft ist, dann dürft ihr weiter versuchen, die Welttemperatur zu regulieren.

Klima-Narren bei SPIEGEL & Co

Die Klima-Narren verbreiten schon seit über einem Jahrzehnt Angst und Schrecken. Die Lobby-gesteuerten Klima-Alarmisten prophezeiten bereits im Jahr 2000 via Spiegel „Nie wieder Schnee“.
Dabei sind die Temperaturen schon seit Jahren stabil, wie selbst der Spiegel zugeben musste: Forscher erklären Pause der Erderwärmung. Und das trotz des vielen CO2.
Übrigens: 30 Jahre zuvor warnten die Gazetten noch vor einer neuen Eiszeit.

Die wahren Ursachen des Klimawandels, wer sich für wissenschaftliche Fakten, anstelle für gleichgeschaltete Lügen aus Politik und Medien interessiert, dem sei die u.a. Doku „Illmastogate Doku zum Klimagate“ wärmestens empfohlen:

Nicht CO2, sondern Sonne, Sonnenflecken und große Vulkanausbrüche sind verantwortlich für Klimaänderung. CO2 ist die Folge der Erderwärmung, nicht deren Ursache. – Erderwärmung bedeutet nicht mehr Katastrophen sondern ausgeglicheneres
Klima.

Eine kleine Kerngruppe der CRU und ihre Kollegen in den USA und Deutschland bestimmten praktisch, was Klimawissenschaft ist und was nicht. Welche Wissenschaftler für IPCC-Berichte zugelassen werden und welche nicht.

Das die Informationspolitik der Europäischen Medien im Bezug auf die Klimawissenschaft im allgemeinen, und im speziellen beim Climategate-Skandal, offensichtlich darauf abzielt, den Konsumenten nicht mit zu viel Detailwissen zu verunsichern ist noch bei vielen Menschen nicht richtig angekommen.

Eine rühmliche Ausnahme bildet hier der finnische staatliche Sender YLE, der nach der äußerst informativen Dokumentationssendung über die Manipulationen, die zum berüchtigten Hockeyschläger-Diagramm geführt hatten (wir berichteten) eine weitere äußerst sehenswerte Dokumentation über den Klimagate Skandal produziert hat.

Quelle : Joachim SteinhöfelMMNews ,  Schlüsselkindblog, Epochtimes

Übrigens: war Ihnen eigentlich bekannt, dass es in den letzten Jahren im gesamten Sonnensystem zu einer Erwärmung kam? Davon betroffen sind Mars, Jupiter, Pluto und andere Planeten und Monde. So schmolz bereits ein Teil der Polkappen des Mars weg und Pluto erlebte eine Erwärmung von fast zwei Grad Celsius während der letzten 14 Jahre.

Der CO2-Schwindel – Teil I
Der CO2-Schwindel – Teil II
Der CO2-Schwindel – Teil III
Der CO2-Schwindel – Teil V

Redaktion Schlüsselkindblog

14 comments

  1. Trump hat RECHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Warum sollen amerikanische Steuerzahler den europäischen Regierungsverbrechern finanzielle Hilfen schenken, die sich an jedem gespendeten bzw. gezahlten Penny der Amerikaner, Mio-fach bereichern? Endlich bekommen sie auf die Schnauze. Sollen sie sehen wo sie ihre Milliarden herbekommen, die für ihre eigene Bereicherung und luxuriöse Versorgung war, ebenso für ihre Rapefugees und für die Bereicherung dritter Welt Präsidenten. Dieses Verbrechergesindel dachte allen ernstes das das mit dem Ausbluten anderer Völker für die europäischen Geyer so weitergeht. Sämtliche vergangene Regierungen der USA von Bush über Clinton und Obama schleuderten die Milliarden ihrer Steuerzahler nur so raus, nicht nur mit beiden Händen, sondern auch noch mit beiden Füßen.
    Endlich wurden meine Bitten erhört.

    Und diese Nazi-Stasi Schlampe Merkel reedet von Verlässlichkeit. Wann konnten sich Amerikaner denn auf die Deutschen verlassen? Daas war auch der Grund warum sie abgehört wurden. Auch das passierte zurecht.

    Gefällt 2 Personen

  2. Klasse, vielen Dank für die Videos, ganz besonders die finnische Dokumentation. Die hatte ich vor geraumer Zeit schon mal gesehen. Das tägliche Gesülze über den ganz bösen Donald kann ich mir schon lange nicht mehr antun. Meinen großen Respekt all Denen, die es tun und den Dreck als das entlarven, was es ist. Lügen, Propaganda, Meinungsterror, Verdummung, Gleichschaltung. Schöne Pfingsten.

    Gefällt 1 Person

  3. Nach der Klimalüge folgt hier offensichtlich schon die nächste. Verbreitet und lanciert von eben Jenen, die die Klimalüge ersonnen heben und diese so vehement verteidigen !
    Denn Donald Trump ist nicht einfach „aus dem Vertrag ausgetiegen“ sondern hat ihn lediglich ausgesetztund setzt auf neue , gerechtere Verhandlungen. Ein feiner aber teifgreifender Untereschied, den unsere Systempolitschiks und ihre Medienhuren nicht sehen wollen !

    Gefällt mir

  4. Baron von Münchhausen, wurde blaß vor Neid als er das abkommen las, selbst er schaffte es nicht so zu lügen. Hier geht es doch nur um Beutelschneiderei zugunsten einiger weniger, Kippt das ding und lasst die Kühe wieder furzen , wie wenn es ihnen beliebt….lol

    Gefällt 2 Personen

  5. Michael Limburg: „Klimaschutz ist eine absurde Idee“
    Immer mehr Wissenschaftler äußern sich heute skeptisch gegenüber der von Wirtschaft und Politik verkauften Klimmlüge. So auch Dipl. Ing. Michael Limburg, Gründer und Vizepräsident des Europäischen Institutes für Klima und Energie.

    Gefällt mir

  6. Nun denn wenn man an den Klimawandel glauben sollte,dann sollte man auch an Grimms Märchen galauben.
    Denn die entsprechen voll und ganz der Wahrheit ganz sicher!
    Wozu gibt es dann zum begasen CO2 Generatoren im Unterglasbau für Pflanzen bzw. für Aquarien?!
    Könnte es denn nicht sein das CO2 nichts anderes als Dünger für Pflanzen ist?!
    Könnte es sein das CO2 mit verantwortlich ist damit die Photosynthese in der Pflanze funktioniert?!
    Könnte es nicht sein,daß wenn man diese notwendigen Dinge die Verantwortlich sind für das Pflanzenwachstum ein
    MINDERWACHSTUM mit verantwortlich machen könnte?!
    Könnte es sein das dies die ganze Menschheit betrifft,so das ein MINDERWACHSTUM UNSERER NUTZPFLANZEN
    ein Ernährungsproblem darstellen könnte ?!

    Fragen über Fragen,aber unsere Politdeppen kümmert das ja nun mal nicht,denn wir glauben ja an sie!
    Daher ja auch der Deutsche Michel immer noch an Grimms Märchen glaubt!
    Und die sind ja bekanntlich alle WAHR !!!!!!

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s