Buntmenschen-Logik: An Terroranschlägen sind Islamkritiker schuld

Posted by

„Kenne Deinen Feind“ ist ein altbewährtes Sprichwort und die Anzahl der Gegenspieler der vernünftigen Menschen mit Licht und Verstand war noch nie so hoch, wie in diesen Tagen. Zum einen wären da kriminelle Migranten, korrupte Politiker, die die Länder bewußt mit Asylinvasoren fluten und die Bilderberger/Globale Elite, die die Kriege in den muslimischen Ländern verursachen. Der wohl gefährlichste Feind jedoch sitzt in unmittelbarer Nachbarschaft, er nennt sich Neofaschist, auch Buntmensch, Linksextremist oder Multikulti – Vertreter. 
Spitzt man die Ohren und lauscht den sog. „Asylbefürwortern“ und Islamapologeten, stößt man immer wieder auf die Aussage, „wenn die Integration scheitert, sind die Rechten schuld“ oder „der Hass der Rechten begünstigt die Terroranschläge von Islamisten“, „Terroranschläge im Westen  sind eine Folgereaktion vom Hass der Europäer“. Ganz davon abgesehen, dass Terroranschläge mit nichts auf dieser Welt gerechtfertigt sind, sollen nach der (Nicht-) Logik der Willkommensjubler auch die Terroranschläge in den islamischen Ländern dem Hass der Westler entsprungen sein? Das macht wenig Sinn. 

Neben dem Fehlen von Allgemeinbildung und einem intellektuellen Geist, der es ihnen nicht ermöglicht, simple Zusammenhänge zu begreifen, fällt auch die Polemik auf, mit denen die Buntmenschen gegen Kritiker vorgehen. Diese Menschen aus Deiner direkten oder indirekten Nachbarschaft, kennen keine Grenzen und sie sind die wahren Feinde Deutschlands.

20170526_143149
Screenshot Antifa

Es sind jene orientierungslosen Jugendlichen, aus den primär universitären Reihen, die ein gewaltätiges Vorgehen gegen politische Gegner auszeichnet. Der Begriff Demokratie ist ihnen fremd und auch von der demokratischen Meinungsfreiheit ist das Gedankengut dieser Jugendlichen meilenweit entfernt. Es sind Anti – Demokraten und Neofaschisten die im Deckmantel des Sozialdemokraten und Anti-Faschisten die gleichen Erfolgsstrategien an den Tag legen, wie die Schergen und Blockwarten der vergangenen Tage.

Hass und Gewalt gegen Andersgläubige sähen alleine diese Menschen, wenn sie den weißen Menschen auf allen Ebenen diskriminieren. Ihre Waffe ist der Rassismus gegen Weiße und sie sind damit durchaus erfolgreich. Diese Menschen, die für eine offene Diskussion im Sinne einer deutschen Diskussionskultur keine Argumente für ihre kruden Thesen und Ideologien finden, bespitzeln ihre Zeitgenossen und setzen selbst ihre Freizeit für die Flutung Deutschlands mit kriminellen Migranten ein.

09.04.17 - 1
Zahnloser Linker: Ein mildes Exemplar der Kultur – Rassisten

Islam und Neofaschisten – Was beide verbindet

  • Beiden gemeinsam, der Religion des Friedens und der linksextremen Buntmenschenfront sind Ideologien, die auf Gewalt, anstatt auf Liebe setzen.
  • Hass und Zerstören sind ihre Götter, mit denen sie gegen Ungläubige oder Andersdenkende vorgehen.
  • Beide wollen die einzelnen europäischen Nationalstaaten deinstallieren und durch ein universales Grundkonzept ersetzen. Die einen durch einen Eroberungsfeldzug, die anderen durch eine paneuropäische-kulturrelativierende Einheitsagena
  • Beide tolerieren nur ihre eigene Sichtweise, während sie bei Kritik stets die Opferrolle einnehmen und pausenlos von ihren Mitmenschen Toleranz einfordern.
  • Die Religion des Friedens und der NeoFaschismus leiden an einem Werteverfall und sittenlosem Verhalten. Drogen, Alkohol und Sex sind die Götzen der einen, die anderen bevorzugen die Unterdrückung der Frau, die Misshandlung von Kindern und sie favorisieren Eroberungsstrategien aus dem Tierreich.
  • Beide leugnen die Wissenschaften aus Ignoranz und setzen auf religiöse oder gegenderte Ideologien, anstelle sich der Logik zu nähern. 
  • Moralische Werte sind ihnen fremd, sie leben und wünschen sich die totale Anarchie bzw. barbarische Zustände. Intellektualität, Aufklärung, Diskussionen und Informationen verabscheuen sie.
724
Antifa, die Linksextremen wünschen sich den Tod Deutschlands herbei.
  • Friedliche Proteste sind ihnen fremd, beide setzen auf (brutale) Gewalt zur Durchsetzung ihrer Ziele
  • Beide wünschen den Christen und weißen Menschen den Tod. 
  • Die Anhänger beider Ideologien sind absolut kritikresistent und intolerant gegen Ungleiche, aufgrund der geistigen Degeneration durch religiöse oder neoliberale Ideologien ist es unmöglich, unterschiedliche Standpunkte in einer Diskussion auszudiskutieren.
  • Beide sind die Feinde der Demokratie, die Feinde der Meinungsfreiheit und die Zerstörer der kulturellen Vielfalt.
  • Ein ausgeprägtes Opfersyndrom prägen beide Parteien.
  • Sie kriminalisieren nur zu gerne ihre Gegner
  • Durch ihr Wirken zerstören sie die Vielfalt der Kulturen, da die Anhänger des islamischen Kulturkreises schlichtweg eine 10 fache Geburtenrate an den Tag legen, als die Einheimischen der europäischen Nationalstaaten und die anderen den Volkstod der Europäer begrüßen.
  • Beiden ist dieser schleichende Genozid der Europäischen Völker bewusst und der Gedanke eines grauen Einheitsbreis verschafft ihnen glänzende Augen
  • Beide Anhänger weisen klare Anzeichen von Geisteskrankheiten auf.
  • Die Ideologien beider basieren auf Vaterhass. Die Neofaschisten der Neuzeit tolerieren kein Patriarchat, während der Prophet der anderen wie Paulus von Vaterhass geprägt ist. 

________

Quelle Screenshot AntiFa: SharingFOCUS

Redaktion Schlüsselkindblog

6 comments

  1. „ANTI-fa“ ist nur ein Tarnwort für Anti-WEISS. Sie wollen den Weißen Genozid, NUR deshalb sind sie für ZuWanderung und Asyl in weiße Länder. Nie setzen sich die Antiweissen für Einwanderung, Asyl oder „Flüchtlingsaufnahme“ in nichtweiße Länder ein. Wann hat man je gehört, daß die antiweissen Antifas je gefordert hätten, daß das super reiche Saudi Arabien seinen hochmodernen Grenzzaun (mit deutscher Technik) einreißt und „Flüchtlinge“ aufnimmt?

    Und wann immer die fremdvölkischen Kolonisten den Einheimischen etwas antun, so geben die Antiweißen stets den Einheimischen die Schuld, weil sie angeblich „einfach nicht nett genug zu den Fremden waren“…

    „bunt“ ist übrigens ein Synonym für Nichtweiße. Es heißt ja auch „colored people“ oder „people of color“. Wenn jemand sagt, daß Deutschland „bunter“ werden soll, dann meint er damit, daß es mehr Nichtweiße (colored people) und weniger Weiße (uncolored people, unbunte Menschen) in Deutschland geben soll. Zumeist verschleiern sie ihre antiweiße Agenda mit Wörtern wie „Bunt“ oder „Vielfalt“. Dahinter steckt immer, daß sie den Genozid an den Weissen vorantreiben wollen. Alle ihre Tätigkeiten und Forderungen führen zu einer Welt ohne weiße Menschen.

    Dr. Eduard Koch – Verlust der Väterlichkeit – eine Psychoanalyse
    (https://www.youtube.com/watch?v=0LDI_bcJD_E)

    Ich widerspreche, daß es sich bei diesen extremen Antiweißen um Neofaschisten handelt. Faschisten wollten die Völker immer erhalten und nicht zerstören. Der Begriff passt daher nicht. Der Faschismusvorwurf ist ein Kampfmittel der Antiweißen und diesen Kampfbegriff der Antifa sollte man nicht verwenden, weil man die irrigen Aussagen der Antifa damit bestätigt, daß man gegen die Weißen angeblich kämpfen müsse, „weil es alles Faschisten sind“. Besser enttarnt man die Antifa als Antiweiße, die den Weißen Genozid wollen.

    Gefällt mir

  2. Seht euch unsere Deutsche Jugend einmal an,nur noch verwöhnte Gören die ohne Mama oder Papa
    nur kürzeste Zeit überleben könnten!
    Eine voll kommen so langsam aber sicher verblödende Gesellschaft die nichts mehr HINTERFRAGT !
    Sondern nur noch Strunzdoof in sein Handy glotzt,und seine Umwelt gar nicht mehr richtig wahr nimmt!
    Ach so und was ganz WICHTIG ist immer den Mainstream Medien alles glauben was sie uns erzählen.
    Nun denn,auch unsere gesamte Gesellschaft ändert sich leider zum Nachteil für uns alle.
    Es wird alles was man uns in der Schule bei gebracht hat einfach so geglaubt,und nicht mehr HINTERFRAGT stimmt das überhaupt was uns der Typ da vorne erzählt?!
    Das ganze System hat uns seit Generationen so erzogen so das wir nicht mehr Nachfragen.
    Nur wie lange mag das noch gut gehen ihr Grün Linken Antideutschen , Verzeihung für diesen Ausdruck „Überstudierten Vollidioten“ die unsere Kinder nicht mehr Selbstkritisches Denken und Handeln bei bringt.
    Ja genau ihr seid diese Klientel die diese Generation von Menschen hervorgebracht habt.
    Eine Generation nur noch von JaSagern – Poposchlupfern und Marionetten,immer schön gesteuert,nur nicht selber nach denkend und kritisch Hinterfragend!
    Ein mit einander wird ja gar nicht mehr gewollt,alles was zählt ist Ellen Bogen Mentalität sich gegenseitig freiwillig helfen was ist das ?
    Aber lieber habe ich eine Aufnäher auf dem Rücken wo drauf steht „Deutschland Halts Maul“.
    Ich frage mich wo sind deren Eltern die sie in die Schranken Weisen und darauf Aufmerksam machen was für ein Schwachsinn ihr Tun Und Handel für unsere Gesellschaft bedeuten!
    Genau diese Deutsche Jugend soll doch einfach gehen und das Land verlassen wenn es ihr hier nicht mehr gefällt!
    Genau das würde ich meinem Sohn oder Tochter sagen wenn sie mit so einem Schriftzug auf dem Rücken nach Hause kämen.
    Wenn sie Volljährig wären würde ich sie so hart es klingt aus dem Haus werfen!
    Also liebe Jugend wenn ihr schon euer eigenes Land so HASST warum verlasst ihr es nicht einfach,
    geht einfach nach Afrika oder in die Türkei,Saudi Arabien,Israel,Teheran, Amerika wenn dort alles besser ist wie hier in eurem Heimatland.
    Aber wie gesagt,daß bekommt ihr ja in der Zwischenzeit alles in der Schule bei gebracht von euren lieben Lehrern.
    Ich bin allerdings der Meinung man sollte die Hoffnung nie auf geben,liebe Deutsche Jugend kommt endlich in die Pötte,werdet Nach-Denklicher , werdet euren Lehrer auch mal lieber etwas aufmüpfiger,hinterfragt,und vor allem glaubt nicht alles was man euch erzählt!
    Lest auch mal solche Bücher wie dieses von Daniel Prinz, WENN DAS DIE DEUTSCHEN WÜSSTEN DANN HÄTTEN WIR MORGEN EINE REVOLUTION.
    Oder das Buch von Gerard Menuhin Wahrheit Sagen Teufel Jagen,und erst dann werden euch die
    Augen geöffnet wen ihr diese beiden Bücher gelesen habt!
    Es sind Bücher die euch ein ganzes Leben prägen werden,weil sie euch den Jungen Leser nicht AUFKLÄREN,sondern man erfährt darin Ding die ihr in der Schule so niemals bei gebracht bekommt!
    Kleines Beispiel gefällig wir alle sind von der Wiege bis zur Bare Sklaven,und unser Leben gehört der Katholischen Kirche.
    Nur so etwas wird in der Schule nicht gelehrt,deshalb nicht das ihr die Jugend nicht auf begehrt in was für einem verkommen System wir leben und ihr hinein Geboren wurdet.

    Lest euch einmal auf dieser Seite ein,und ihr werdet fest stellen was ich damit meine,daß man nicht alles glauben soll was man in der Schule bei gebracht bekommt!

    http://trutzgauer-bote.info/category/propaganda-medien/

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s