Kinderlose Regierungsschefs sind Fehlbesetzungen für unsere Zukunft

Veröffentlicht von

Diese fünf „G7 Führer“ sind und waren alle stets kinderlos. Dennoch wollen sie uns erzählen, was das Beste für unsere Kinder und unser aller Zukunft ist.

Die meisten die sich dieses Video anschauen, werden sagen, ach, was macht das schon, es ist doch wurscht, ob sie nun Kinder haben, oder eben nicht. Für mich als Vater (Wayne Dupree) hingegen, bedeutet das aber einfach alles in der Welt.

VideoBackup

Tatsache ist: Die Kinderlosigkeit unter den Führern unserer Industrienationen, korrespondiert recht eindeutig mit den niedrigen Geburtenraten in ihren Ländern.

Ein großer (An)Führer zu sein, erfordert immer ein hohes Maß an Qualitäten. Die meisten von uns haben Familie und genau hier liegt der eigentliche Widerspruch. Für diejenigen, die sich dafür entscheiden ein Land zu regieren, schließen genau jene Qualitäten ihre Politik, ihre Diplomatie, ihr Erbe, ihre Genauigkeit, ihre Befürwortung, ihre Brillanz, ihre Kandidatur und nicht zuletzt ihre Konsequenz und selbstverständlich auch die Menschlichkeit mit ein, und all das muss zum Nutzen für unsere Gesellschaft und schließlich auch unserer Nation sein.

Denken Sie immer noch es wäre völlig egal, ob Regierungschefs Kinder haben, oder eben nicht? Glauben Sie wirklich das unsere politischen Anführer an einer erfolgreichen Zukunft unserer nachfolgenden Generationen arbeiten können, so ganz ohne eigene Kinder?

Bitte teilen Sie mir Ihre Meinung zum Thema im Kommentarbereich mit. Ich bedanke mich bei Wayne Dupree für seine Anregung,  zu diesem doch sehr wichtigen Thema.

Liebe Leser: Bitte helfen Sie mit konservative, wie alternative Nachrichten und Blogs zu unterstützen, indem Sie diesen Beitrag auf Facebook,  Google, oder auch Twitter teilen.

Redaktion

Quelle Wayne Dupree,  Video Washington Post

5 comments

  1. Gegenfrage:
    Wieviele Diktatoren, Massenmörder etc. haben und hatten Kinder?
    Und manche wurden sogar von ihren eigenen Kindern umgebracht!!
    „Auch du, mein Sohn Brutus?“

    Gefällt mir

  2. Also hier im BRD-Bereich sehe ich eigentlich nicht, daß das Vorhandensein von Kindern deren Vätern oder Müttern eine andere Einstellung als den freilaufenden Wahnsinn, den sie vorher schon hatten, vermittelt hätten. Als Beispiele seien hier nur genannt ‚Muschi (Röschen) von der Leyen‘ (mit 6 oder 7 Kindern … weiß ich jetzt nicht so genau) und Manuela ‚Küstenbarbie‘ Schwesig (mittlerweile zweifache Mutter). Beide sind nach wie vor stramm auf NWO-Kurs mit dem festen Willen zur Ausrottung der Eigengruppe durch ‚Einwanderung‘ bzw. Zwangsvermischung mit irgendwelchen Kanakenvölkerschaften – im BRD-SPD-Deutsch auch ‚Aufbrechen von gesellschaftlichen Verkrustungen‘ genannt.

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s