Endlich Sommer: Mütter sperrt jetzt eure Töchter und die ganz Kleinen ein

Posted by

Sie halten das Mädchen fest, vergewaltigen es mehrfach. Die schmerzerfüllten Schreie des Opfers unterdrücken sie, indem sie dem Mädel einfach den Mund zuhalten. Der Staat versagt. Während er fleißig unsere Steuern kassiert, weigert er sich, seine Söhne und Töchter vor der importierten Gewalt zu schützen.

Die Zahl der sexuellen Übergriffe in Badeanstalten nimmt dramatisch zu, Das geht aus internen Dokumenten der zuständigen Polizeibehördn hervor.

Was kann man Eltern von Kindern raten, die die heute Opfer sexueller Übergriffe an Seen, oder in Badeanstalten werden? 

Reiner Wendt: Ich glaube nicht, dass eine allgemeine Empfehlung hilfreich ist. Natürlich kann man den Eltern sagen: Schaut euch genau an, wie das Publikum zusammengesetzt ist, wo ihr eure Kinder hinschickt. Aber das wissen verantwortungsbewusste Eltern eigentlich.

Das klingt sehr danach, dass Eltern nach Gruppen vermeintlicher Migranten Ausschau halten und sich dann entscheiden sollen, ihre Kinder in ein anderes Schwimmbad zu bringen. Reißt das die Gräben in der Gesellschaft nicht noch weiter auf,  fragt der Focus?

Wendt: Die Probleme werden dadurch größer, dass man sie nicht benennt. Wer vor diesem Phänomen vor einem halben Jahr gewarnt hat, wurde als rechter Hetzer verrissen. Nun tun alle überrascht, wenn die Probleme eingetreten sind. Das hätte man vorher wissen können

Vor 15 Jahren war ich in der Nähe des beschaulichen Städtchens Tulln beim Bundesheer stationiert und leistete in Langenlebarn meinen Grundwehrdienst. Wenn ich an die 16.000-Einwohner-Stadt denke, denke ich nicht an ein Ghetto, sondern an eine kleine, liebenswürdige Stadt mit netten Brunnenanlagen und vielen schmucken Blumen. In dieser Idylle machen jetzt Asylbetrüger Jagd auf wehrlose Mädchen. Eine 15-Jährige wurde von drei Ausländern durch die Stadt gehetzt, eingefangen, festgehalten und immer und immer wieder vergewaltigt.

Verrückt: Keine Ausgangssperre!

Stefan Magnet: Die Polizei sucht jetzt in den Asylanten-Unterkünften nach den dunklen Tätern, nimmt massenweise DNA-Tests und erhofft die Kriminellen ausfindig zu machen. Wichtig: Es gibt keine Ausgangssperre für die Asylanten. Das wäre ja „unmenschlich“. Und wenn die Täter geschnappt werden, kommen sie für ein paar Jahre in ein österreichisches Gefängnis – was für dieses Gesindel ein willkommener Luxus ist, denn dort gibt’s warmes Essen und Satellitenfernsehen.

Im Stich gelassen

Der Staat lässt die Menschen im Stich. Er erzwingt zwar weiterhin Steuern und straft drakonisch jeden, der sich hier widersetzen könnte. Er kann oder will aber seine Schutzfunktion nicht mehr wahrnehmen. Jeder zum Denken Fähige muss seine eigenen Schlüsse ziehen. Meidet Plätze, wo mit solchen Problemen und Übergriffen zu rechnen ist. Gerade die Freibäder dürften in den nächsten Monaten wieder zum Eldorado für Verbrecher werden. Nutzt die Möglichkeit der legalen Bewaffnung, schützt euer Eigenheim und schützt eure Kinder. Der Staat wird es nicht tun – das verspreche ich euch. Der Staat schützt sich selbst, schottet seine eigenen Zöglinge in eigenen Schulen und Kindergärten ab und schafft sich sichere Rückzugsgebiete und „Regierungsbunker“.

Wer sich auf den Staat verlässt, der ist verlassen.

Quelle: Schluesselkindblog ,  Rainer Wendt,   Stefan Magnet 

9 comments

  1. Super Beitrag! Diesen Sommer wird „die Post abgehen“, da bin ich mir sicher. Die wertvollen Zuwanderer befinden sich schließlich seit einiger Zeit im Land und fühlen sich zunehmend „sicher(er)“. Die Religion des Friedens wird diesen Sommer Bekanntschaft mit der deutsch-idiotischen Toleranzkultur machen und dann wird es selbst dem naivstem Schläfer wie Schuppen von den Augen fallen, dass manche Probleme nicht mit „Liebe“ gelöst werden.

    Gefällt 3 Personen

    1. … und dann wird es selbst dem naivstem Schläfer wie Schuppen von den Augen fallen, dass manche Probleme nicht mit „Liebe“ gelöst werden.

      Mhh. Die Berliner Polizei beispielsweise sieht das entschieden anders, Frau Schuster …

      Und was kommt nach dem ‚Supersommer‘? Richtig. Der ‚Superherbst‘! Und da bekommt die ‚Mutter aller Probleme‘ dann endlich ihre Quittung! Mit … na, sagen wir mal knapp 40% der abgegebenen Stimmen?! 😆

      Nein, Frau Schuster … ich glaube Sie irren. Das ‚Volk‘ hier … ist dermaßen dickfellig …. da dringt schon lange nichts mehr durch. Abgesehen von Hartkerngeschossen natürlich… 😆 😆

      Gefällt 2 Personen

  2. Ähnliches postete ich heute bereits bei FB. Heute las ich 4 ! Meldungen von Angriffen der goldstücke auf unsere Kinder in den Bädern.. Nur ein einziger Ort stemmt sich dagegen, will denen Bäderverbor geben, da die Mädchen und Frauen nicht mehr sicher sind.

    Gefällt mir

  3. Wer sich auf den Staat verlässt, der ist verlassen.

    Es existiert hier (= BRD) kein Staat! Es existiert ein … System, dessen wesentliche existentielle Stütze darin liegt einfach auf die Annahme ‚der Leute‘ zu bauen, es sei der Staat.

    DER STAAT sind aber – im Falle der Deutschen – die Staaten – nämlich die Bundesstaaten des als Verein organisierten Staatenbundes mit der Bezeichnung ‚Deutsches Reich‘. Aber diese Bundesstaaten haben, sowenig wie der Staatenbund, einen Ansprechpartner, weil sich bis heute keine einzige Gemeinde findet, in der sich eine Mehrheit der nachgewiesenen ‚Deutschen‘ eben dazu bekennen würde.

    Also werden sie auch weiterhin von einer Verwaltung regiert, von der sie annehmen, sie sei ‚der Staat‘. Und also wird diese ganze Nummer hier folglich mindestens in einem mehr oder minder großen Chaos enden, in dem keiner mehr weiß, was oder wo hinten oder vorne ist. Dummdeutsch wird sich weiter als der Größte fühlen, wenn er mal wieder ‚aus der großen weiten Welt‘ nach Hause (? 😆 ) kommt und als Ausweis seiner Weltläufigkeit einen öffentlichen Diaabend über seine Erlebnisse mit irgendeinem Schnee und Steine fressenden Himalaya-Volk veranstaltet, daß er ganz allein entdeckt hat.

    Wie gesagt, wir könnten uns tatsächlich selber retten. Wenn WIR denn wollten. Aber … wir wollen leider nicht … 😥

    Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s