Ist der Große Basar in Istanbul am Ende?

Posted by

Bereits im Januar meldete n-tv, dass der Istanbuler Basar unter Touristenschwund leide. Über 600 Basar-Geschäfte schlossen im Istanbuler Viertel Sultanahmet, an dem vor über einem Jahr zwölf deutsche Touristen durch einen IS- motivierten Selbstmordattentat ums Leben kamen, von weiteren Schließungen ist auszugehen. Seit diesem Stichtag mehren sich die Terroranschläge in Istanbul, die entweder vom Islamischen Staat oder der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK begangen werden. Die meisten der 26 Verdächtigen stammen aus Syrien. Aber auch die wirtschaftliche, mentale und gesellschaftliche Last macht der Stadt zu schaffen.

Die Besucherzahlen sind im Jahr 2016 stark eingebrochen. Während im Jahr 2015 1,3 Millionen deutsche Touristen die Stadt aufsuchten, waren es 2016 noch 1 Millionen. Neben dem Anstieg der Terroranschläge kommt der Putschversuch und die nahezu täglichen Beschimpfungen Deutschlands hinzu, die die Urlauber kritisch stimmt. Insgesamt machten im Jahr 2015 noch 5,5 Millionen deutsche Touristen Urlaub in der Türkei, 2016 waren es 30 Prozent weniger. Deutsche machten den größten Teil der Türkei-Urlauber aus, für die bevorstehende Saison fiel die Zahl der deutschen Touristen laut dem Tagesspiegel um weitere 38 Prozent.

Fotolia_Istanbul_Bazaar2-c64430a0
600 der 3500 Läden haben bereits geschlossen, Tendenz steigend/ Foto: travelnews

 

Offensichtlich erscheint die Türkei vielen Deutschen als gefährlich. Nicht zuletzt trug die Verhaftung eines deutschen Journalisten, die Anzeige gegen den Satiriker Böhmermann und das Offenbaren von türkischen Spionen, die in regierungsnahen Moscheen Hass predigen dazu bei, dass die Türkei unter dem Schwund Deutscher leidet. Während sich Araber von den Geschehnissen nicht beunruhigen lassen und den größten überdachten Markt der Welt weiterhin aufsuchen, mangelt es an europäischen, amerikanischen und insbesondere deutsche Touristen.

Man kann sich im Leben nicht alles erlauben und wer die Hand beißt, die in füttert, muss mit den Konsequenzen rechnen, etwa so könnte der Lehrsatz für den Despoten Recep Tayyip Erdogan lauten. Die Türkei ist nicht das einzige orientalische Land auf diesem Planeten und welcher Tourist, der sein hart verdientes Geld in einen Türkei-Urlaub am Ende des Jahres finanziert, lässt sich schon gerne als „Köterrasse“ beschimpfen und unentwegt zur Kasse bitten?


Mit Material von n-tv, tagesspiegel.

Die Redaktion Schlüsselkindblog

 

Wenn Ihnen unsere alternativen Artikel zu Fake News und gleichgeschalteten Massenmedien, aber natürlich auch unser Blog gefällt, freuen wir uns sehr darüber, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen würden.

Paypal-Konto:
Inhaber: Anna Schuster
Emailadresse: grinseaeffchen88@gmail.com
Betreff: Schlüsselkind-Spende

Bankverbindung:
Inhaber: Anna Schuster
IBAN: DE15 673 525 650 006 060 776
Betreff: Schlüsselkind-Spende
Vielen Dank dafür 🙂

6 comments

  1. … und welcher Tourist, der sein hart verdientes Geld in einen Türkei-Urlaub am Ende des Jahres finanziert, lässt sich schon gerne als „Köterrasse“ beschimpfen und unentwegt zur Kasse bitten?

    Deutsche Touristen offensichtlich, oder warum fahren/fliegen da immer noch MILLIONEN hin?? 😥 Kriechenland … liegt doch direkt neben dran – und da gibts doch auch Mittelmeer, Sonne satt und allgemeine Armut. Ist das keine Alternative?

    Und überhaupt ‚Basar’… – wenn ich das richtig verstanden habe, gibtsdiesen Basar doch anscheinend nur noch, um irgendwelche Touristenmassen abzumelken. Einen tatsächlichen Nutzen im Sinne der Befriedigung tatsächlichen Lebensbedarfes scheint diese Einrichtung ja wohl schon länger nicht mehr zu haben. Und wer günstig einkaufen will, wird wohl auch in der Türkei auf Angebote aus dem Netz zurückgreifen und kaum auf irgendeinen mutmaßlich völlig überteuerten Touristennepp.

    Gefällt 1 Person

    1. Die Religion des Friedens hat für den Deutschen seine ganze besonderen Reize. Der Deutsche ist vom Wesen ein Knecht, bedeutet er unterwirft sich leidenschaftlich. Unterwirft sich Autoritäten, dem Kreuz, dem Arbeitgeber, bloß nicht aufmucken, immer schön schleimen und kriechen, gerader Rücken? Vom Deutschen? Träume weiter.. Der Islam ist wie für den Deutschen gemacht. Die Mehrheit der deutschen Frauen trägt auch freiwillig Kopftuch in islamischen Ländern. Nichts besseres, wie sich zu ergeben, zu unterwerfen und anzupassen. Darin ist der Deutsche unschlagbar.

      Gefällt mir

      1. Der Deutsche ist vom Wesen ein Knecht, bedeutet er unterwirft sich leidenschaftlich.

        Wenn ich mir die Ergebnisse der LTW im Nafri-Kalifat NRW so anschaue … und wenn ich mir alles andere so anschaue … und wenn ich die Jahrzehnte des konkreten Lebens unter den Deutschen, die ich hinter mir habe – und in denen ich einfach nicht verstehen konnte, wieso ich völlig anders empfand als die … oder eigentlich: Wieso die völlig anders empfanden als ich – so anschaue … muß ich diesem Urteil (wenngleich immer noch widerwillig) bis zu einem möglicherweise ja doch noch einmal stattfindenden Erweis des Gegenteils … leider zustimmen… 😥 😥 😥

        Gefällt mir

      2. Treffliche Analyse.
        Das ist jene gefährliche Mischung einer an Infantilität reichenden Verblödung in Kombination mit einem inzwischen wohl schon genetisch verankerten Schuldkult.

        ICD-Diagnose X84 „Absichtliche Selbstbeschädigung“ in Verbindung mit
        F79.1 „Nicht näher bezeichneter Schwachsinn“.
        Im gerade neu zu entwicklenden ICD-Katalog sollte man beide Störungen unter der Diagnose „Deutsche Mentalität“ zusammenfassen.

        Gefällt 1 Person

      3. … gerader Rücken? Vom Deutschen? Träume weiter.

        Die damit verbundene Problematik äußert sich ja auch ganz deutlich in den entsprechenden, konkreten Krankheitsbildern…

        http://www.fpz.de/krankenkassen/eine-volkskrankheit-in-zahlen.html

        Eine Deutung zum HIntergrund des Problems wird auch hier angeboten…

        http://www.borbas.ch/frameless/PDF/Kostenlose%20PDF/krankheit-als-weg.pdf

        … ab Seite 245. Obwohl man zwar direkt dort einsteigen kann, sollte man, wenn schon nicht vorher, dann doch wenigstens hinterher den theoretischen ersten Teil des Buches lesen (und natürlich verstehen). Wer es noch (immer) nicht kennt: Es ist ein Augenöffner – leider auch für unsere Schattenseiten… 😥

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s