Unter Druck gesetzt? Mutige Türkin rudert zurück: 180 Grad Kehrtwende

Gepostet von

Noch gestern lobte ich die junge Türkin „Peksi Peggy“, so ihr Facebook account, dass sie als eine der wenigen in Deutschland lebenden Türken, auch mal mutig Kritik an dem Verhalten ihrer Landsleute äußert.

Erstmals machen sich junge in Deutschland geborene Türken Gedanken nach der jüngsten Abstimmung zum türkischen Präsidialsystem, in welchem Land, in welcher Gesellschaft und vor allen Dingen auch mit welchem Wertesystem sie selbst leben möchten. Ein junge Türkin hat die Faxen dicke und attackiert die Erdogan Wähler.

Video Teil 1: „Erdogan Wähler aus Deutschland „Alles Asoziale“

BackupVideo

Die Betonung liegt hier und jetzt ganz bewusst auf Landsleute, denn einen deutschen Pass in der Tasche allein, macht noch keine(n) Deutsche(n) aus. Das von „Peksi“ wenige Tage später produzierte Video, mit dem Aufmacher „Klarstellung“,  plötzlich ist alles ganz anders, zeigt nicht nur sehr genau, wie verängstigt die junge Frau kurze Zeit später nach ihrem zweiten Statement im Video doch wirkt, sondern lässt Zweifel aufkommen, inwieweit Türken überhaupt bereits sind, sich in Deutschand zu integrieren. „Peksi“ bestätigt leider sämtliche Klischees und Vorurteile, die Deutsche,  – nicht selten – über in Deutschland lebende Türken so haben.

Video Teil 2: Plötzlich ist alles ganz anders

BackupVideo

P.S. Liebe „Peksi“ Kritik zu üben ist ein Menschenrecht und hat mit politisch konservativ oder rechts stehenden Menschen nichts gemein. -Achja und Linke sind nicht die „Guten“, woher hast du das? Laß dein Herz lieber frei und ungebunden schlagen und dich niemals unter Druck setzen, denn sonst ist es sehr bald schon, nicht mehr DEIN Leben !

Redaktion Schlüsselkindblog

Quelle: facebook account Peksi Peggy

 


Wenn Ihnen unsere alternativen Artikel zu Fake News und gleichgeschalteten Massenmedien, aber natürlich auch unser Blog gefällt, freuen wir uns sehr darüber, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen würden.

12 Kommentare

  1. Wenn man sich links verortet und von rechts distanziert denkt man nicht frei sondern polarisiert. Wohin eine Polarisierung führen kann sieht man ja… aktuell mehr als 1000 Festnahmen bei Großrazia in der Türkei.

    Gefällt 1 Person

    1. So eine Großrazzia bräuchten die Deutschen auch. Damit könnte die kriminelle Politszene entmachtet werden. Vielleicht hat Erdogan nicht so Unrecht,er hält die Volks-Störer Terroristen und NWO Sympathisanten von der Macht fern. Der Michel dagegen glaubt natürlich genau das über Erdogan und die Türkei, was er glauben soll.

      Gefällt 1 Person

      1. Dadurch das die, die den Deutschen bewusst schaden, entfernt werden. Die Bundesregierung stiehlt den deutschen Arbeitnehmern in den nächsten Jahren über 90 (!) Milliarden Euro, damit die Millionen muslimischen Wirtschaftsmigranten sich wie die Ratten vermehren können und letztendlich alles Deutsche und weitere Zentraleuropäer über kurz verdrängen werden. Was ist daran missverständlich, dass eine rückstandslose Entfernung dieser gekauften NWO – Clique dazu reicht, es sich „zum besseren entwickeln“ zu lassen?

        Gefällt mir

      2. Eine Großrazzia geht gemeinhin von den Herrschenden des Systems aus, vielleicht gehen unsere Gedankengänge daher aneinander vorbei… Meine Frage wollte ich auf Deinen Vergleich mit der Türkei bezogen sehen, ob/wo Du siehst dass sich da etwas zum Besseren entwickelt.

        Gefällt mir

      3. Selbstverständlich geht eine „Razzia“ immer von der Exekutive aus, die „die Macht im Staate“ in Auftrag vesetzt. Für mich stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage nach dem Souverän, der wie immer unmündig gehalten wird, bzw. sich halten lässt.

        Die Frage ob sich in der Türkei etwas zum „besseren“ verändert, lässt sich pauschal doch gar nicht beantworten. Da stellt sich für mich sogleich die Frage, wer definiert hier die „Draufsicht“. Das Regime hat mit seinen Massenmedien es fertig gebracht, die Deutschen hinsichtlich der Türkei temporär zu vereinen. Teddybärwerfer und Regierungskritiker (das Pack) sind sich einig. Erdogan ist gefährlich und der Weg , den er einschlägt erst recht. Die Tatsache aber, dass PKK und wohl auch die Gülen-Bewegung die Erdogan hier hart anfasst nicht gerade Heilige sind, die PKK sind in der BRD sogar offiziell als Terrorgruppe „anerkannt“, wird ganz offen negiert. Statt dessen werden diese Kurden Clans inkl PKK in Deutschand gepampert und es wird sich sogar um den türkischen Journalisten Yücsel mit seinen deutschfeindlichen Äußerungen gesorgt.

        Auf einem besseren Weg? Ja, ich sehe durchaus positives in „unangepassten und nicht gleichgeschalteten Wegen“, die Erdogan beschreitet.

        Gefällt mir

      4. 50.000 Menschen sitzen in Untersuchungshaft, ein Ende der Säuberung ist nicht in Sicht und die Todesstrafe soll wieder eingeführt werden. Und das unter einer undemokratischen Meinungslenkung, ich kann darin keinen positiven Entwicklungstrend sehen. Das einzig Positive was ich daraus ziehen kann, ist dass man hierzulande gedrängt ist sich zu positionieren und klar gegen die Todesstrafe auszusprechen.

        Was Du im mittleren Teil schriebst möchte untangiert lassen und im ersten Absatz stimme ich Dir zu.

        Gefällt mir

      5. „50.000 Menschen sitzen in Untersuchungshaft“ – Das sind Zahlen die du von System – Medien wie eine Blutdruckpille, verabreicht bekommst. Wie kann man sich echauffieren ohne die Propaganda zu hinterfragen?

        „… unter einer undemokratischen Meinungslenkung“ – Das ist lustig, wenn es nicht so traurig wäre. Wo geht es demokratisch zu? Ganz zu schweigen von der BRD Elite, die Wasser (Demokratie) predigt und Wein (Diktat und Machenschaften) säuft.

        Die Todesstrafe ist nicht nur in Kriegszeiten wie diesen, ein probates Mittel, Störer und Terroristen von gesunden Strukturen zu entfernen

        Gefällt mir

    2. „Wie kann man sich echauffieren ohne die Propaganda zu hinterfragen?“

      Zur Frage der Todesstrafe echauffiere ich mich grundsätzlich. Ich finde es angemessen jedwede Propaganda zu hinterfragen, die hiesige und die dortige.

      „… unter einer undemokratischen Meinungslenkung“ – Das ist lustig, wenn es nicht so traurig wäre. Wo geht es demokratisch zu? Ganz zu schweigen von der BRD Elite, die Wasser (Demokratie) predigt und Wein (Diktat und Machenschaften) säuft.“

      Wenn ich woanders etwas kritisch betrachte, ist es auch gewiss nicht dazu gedacht dadurch zu rechtfertigen was hiezulande stattfindet.

      „Die Todesstrafe ist nicht nur in Kriegszeiten wie diesen, ein probates Mittel, Störer und Terroristen von gesunden Strukturen zu entfernen.“

      In meinem Lebensverständnis ist ein Töten dass nicht aus zwingender Notwehr oder Nothilfe geschieht sehr weit von dem entfernt was den Menschen zum Menschen macht.

      Gefällt mir

      1. Was macht Menschen zu Menschen? Drohenangriffe z. B. vom deutschen Boden aus zu koordinieren, damit andere ihre dreckigen Geschäfte erledigen können?

        Oder z. B. Die Ukraine, hier hat die Bundesregierung einen Putsch mit unterstützt und einen Krieg angezettelt, wo zig Menschen bis heute sterben dürfen.

        Einen völkerrechtswidrigen Krieg in Syrien unterstützen wo zig unzählige Menschen zu Tode gekommen sind und auch vertrieben wurden? Das ist die Handschrift der Merkel Junta

        Du tangierst nicht den Mittelblock meiner Kritik an der Regierung, wie du dich ausdrückst, machst dir aber Sorgen wenn Mörder mit Mord entfernt werden, weil es nicht deinem Lebensgefühl entspricht?

        Ich mag deine intelligenten Kommentare hier auf dem Blog, daher ist es für mich unverständlich, einen logischen Ansatz zu erkennen, der hier deine Widersprüchlichkeit (Verlogenheit) erläutert?

        Gefällt mir

      2. Ich versichere Dir dass Du meine Internetpräsenz ein Jahrzehnt zurück recherchieren könntest und nicht einmal den leisesten Ansatz einer Unwahrhaftigkeit finden würdest. Ich hatte mich hier auch nicht in eine Widersprüchlichkeit begeben, was sich vielleicht durch meine zweiten Aussage im vorigen Kommentar klären könnte. Dementsprechend sehe ich Deine ersten drei Einwände auch ebenso kritisch und gewiss nicht als das an was den Menschen zum Menschen macht.

        Im Zusammenhang mit der Todesstrafe sprach ich nicht von meinem Gefühl sondern von meinem Verständnis, das möchte ich unterschieden wissen. Wenn Mord mit Mord bestraft wird ist Letzteres faktisch dasselbe wie Ersteres und daran ändert auch die kausale Reihenfolge nichts, der Mord pflanzt sich fort.

        „Das einzig Positive was ich daraus ziehen kann, ist dass man hierzulande gedrängt ist sich zu positionieren und klar gegen die Todesstrafe auszusprechen.“

        …Ergänzend zu meiner Anmerkung noch dass sie einen Bezug zu diesem fraglichen Gesetz (2 a und 2 b) hat: https://dejure.org/gesetze/MRK/2.html

        Gefällt mir

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s