Hetzplakat des linken Establishment soll 4 Jahre stehen bleiben

Posted by

Richtig, wir alle haben es bemerkt! Die Hetze gegen Wladimir Putin, die noch kurz vor Ende der Obama -Regierung ihren unglaublichen Höhepunkt fand, ist fast aus den Medien raus. Der neue Feind ist längst ausgemacht und wird wie ein angeblich gefährliches Tier seit seinem Amtsantritt dämonisiert.

In Phoenix im US-Bundesstaat Arizona ist jetzt eine riesige Anti-Trump-Plakatwand aufgestellt worden. Sie zeigt den US-Präsidenten vor Atompilzen, die nur bei Kernwaffenexplosionen entstehen, inklusive einer Symbolik, die an die Nazi-Zeit erinnern soll. Zusätzlich haben die Kampftuppen des linken Establishment, kurzum der Wahlverlierer, dem verhassten neuen Präsidenten eine kleine Russland-Fahne an seinem Jackett verpasst. Das Plakat soll übrigens ganze vier Jahre lang an der Grand Avenue stehen bleiben, so erzählt die Designerin Karen Fiorito der CBS Los Angeles, die „von einer Firma“ in Phoenix beauftragt wurde, diese Plakatwand aufzustellen.

Seit das Trump Billboard (Plakat) am Freitag vergangene Woche aufgestellt wurde, hat die 25-jährige für ihr Plakat, sehr viel positives als auch negatives Feedback erhalten. Darunter waren auch Morddrohungen.

Das die im Billboard suggerierte Botschaft, Donald Trump wäre ein Präsident mit dem das Volk einen verheerenden Krieg zu befürchten habe, wieder eine Aktion billigster Propaganda und Polemik ist, die die links orientierten Massen -und Lügenmedien seit Wochen in ihrer Hetze gegen Trump befeuern, erkennt zumindest der aufgeklärte Leser sehr rasch, wenn er sich nur einmal die letzten „Zahlen des Leids“ vor Augen führt, die der Friendensnobelpreisträger Barack Obama, noch in den letzten beiden Jahren seiner Amtszeit zu verantworten hat. Barack Obama der es in 8 Jahren nicht fertigbrachte Guantanamo Bay zu schließen, aber mit seinem Kriegsaufmarsch an der russischen Grenze im Baltikum sogar die Deutschen dazu bewegen konnte, wieder Soldaten gen Rußland in Marsch zu setzen, gehört nicht nur zu den großen Verlierern in der amerikanischen Präsidentschaftsgeschichte, sondern ist möglichweise heute auch ein Strippenzieher hinter den vielen Anti-Trump Kampagnen im Land.

Die Plakat-Designerin Fiorito erklärt, die Plakattafel solle ein paar Botschaften transportieren: „Ich wollte die Menschen aufrufen zusammen zu stehen, zu widerstehen, und ihnen zeigen, wenn wir uns vereinen, können wir alles besiegen“

Nicht Donald Trump, der amtierende US-Präsident ist der Feind der Amerikaner, der im übrigen mit einer großen Mehrheit gewählt wurde, es sind die Puppenspieler im Hintergrund, die das amerikanische Volk aufhetzen und die selben Methodiken verwenden, wie sie auch von Sozialisten und Linken in Deutschland seit langem Anwendung finden, um das Volk zu spalten.

Gaby Kraal

2 comments

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s