BDK und Medien lügen dreist, die Statistiken belegen es aber eindeutlich: Gruppenvergewaltigungen durch Muslime auf 240% in 12 Monaten gestiegen.

Posted by

Sie haben das sicherlich schon einmal gehört, die “BKA Statistik belegt, dass Ausländer nicht krimineller sind als Deutsche“, so lautet es in den letzten Monaten überall gebetsmühlenartig in der Medienlandschaft. Insbesondere könne dieses bloße Bauchgefühl, dass Muslime mehr Sexualstraftaten begehen als Deustche, nicht durch statistische Erhebungen gestützt werden, so die verbreitete Botschaft. ARD, ZDF, die Zeit, eigentlich alle großen Medien haben das berichtet. Doch: stimmt das überhaupt?

Der Bürger reibt sich schon seit langem die Augen. Wieso nur die hunderten Meldungen die wöchentlich in den Nachrichten zu lesen sind über brutalste Vergewaltigungen durch Muslime, und überhaupt: wieso ist darunter fast nie ein Deutscher Täter? Ganz einfach: weil fast ausschließlich Muslime vergewaltigen. Die Zahlen der BKA- Statistik belegen dies sogar, nur redet keiner darüber. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch die Fake News Lüge, die in den letzten Monaten verbreitet wurde und zeigen Ihnen die echten Zahlen.

Die Regierung verwendet nur die “absoluten Zahlen”, damit belügt sie die Bevölkerung bewusst um sie massiv zu täuschen

Folgt man der besagten Polizeilichen Kriminalstatistik des BKA (PKS), ergibt sich, dass auf S. 98 unter Schlüssel 111000, bei Vergewaltigungen ein Ausländeranteil von 33,1% aufgeführt ist.

Dabei sind Ausländer nicht nur für ein Drittel aller Vergewaltigungen verantwortlich, sondern die Nase vorn haben sie ebenso bei Mord und Totschlag, Raubdelikten, Diebstahl, Körperverletzung und vielen mehr. Teilweise sind sie für mehr als die Hälfte der Taten verantwortlich. Jedoch bildet diese Bevölkerungsgruppe nicht einmal einen Anteil von 10% an der Gesamtbevölkerung ab, wie aus dem Bild oben rechts ersichtlich. Damit sind die vorwiegend muslimischen Ausländer pro Kopf gesehen um ein Vielfaches krimineller als Deutsche Bürger, um genau zu sein vergewaltigen Muslime demnach 4,26 Mal so häufig wie Deutsche. Dass es sich vorwiegend um Muslime handelt, wird weiter unten noch beschrieben und erklärt werden.

Doch wie kommt nun die Regierung und auch der Vorsitzende beim Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband NRW,  der zudem stellvertretender Bundesvorsitzender beim BDK – Bund Deutscher Kriminalbeamter ist, Sebastian Fiedler dazu, so etwas zu behaupten? Die Regierung und deren Vertreter wie der Beamte Fiedler, verwenden nur die absoluten Zahlen, ein Rechenbeispiel:

Vergewaltigung durch Ausländer:                                                                                            1.952
Vergewaltigung durch deutsche Staatsangehörige (inklusive Einbürgerungen)                   3.944

1.952 sind weniger Fälle als 3.944, daher ist die Aussage, Ausländer vergewaltigen “weniger” als Deutsche statistisch nicht falsch

Auch wenn nicht eimal 10% der Bevölkerung für einen Großteil aller Taten verantwortlich sind, nützt die Regierung und ihre Handlanger dieses “Schlupfloch” um die Bevölkerung ganz bewusst zu täuschen. Dabei ist diese Täuschung so offensichtlich, dass sie mit der Wahrheit nichts mehr zu tun hat und eine glatte Lüge darstellt. Echte Fake News sozusagen.

Doch schauen wir weiter, ist es denn legitim wie BDK Vorsitzender Fiedler zu behaupten, es gäbe keinen Anhalt anzunehmen, dass “Flüchtlinge” bei Tötungsdelikten, Gewaltdelikten insbesondere Sexualdelikten und “vielen mehr” häufiger in Erscheinung treten als Deutsche, mehr noch, zu behaupten, sie seien “unterrepräsentiert” in der Kriminalstatistik? Wir fragten einen Wissenschaftler, Dr. M der an einer Universität forscht, sein tägliches Brot ist es, Publikationen zu zerrupfen und auf Sinnhaftigkeit zu prüfen. Hierzu schauen wir uns zunächst die TOP 10 der nichtdeutschen Tatverdächtigen doch mal an. Dabei fällt auf, dass die Verdächtigen, bis auf Polen, allesamt aus muslimischen Ländern stammen, angeführt von Syrern. Die Tatverdächtigen stammen also genau aus den Ländern, deren Emmigranten in Deutschland Asyl beantragen. Zudem stieg bis zum Jahr 2014 die Zahl der Tatverdächtigen kontinuierlich und langsam an, etwa um 10%. Im Jahr 2015 erhöhte sich die Zahl der Tatverdächtigen ganz plötzlich um fast das Doppelte, nämlich von 538- auf knapp 912 Tausend. Dies ist, außer mit einem Berechnungsfehler, nur mit dem beginnenden massiven Zustrom arabischer Wirtschaftsflüchtlinge im Jahr 2015 zu erklären. Also war es eine dreiste LÜGE. Leider ergibt die Auflistung keine Aufschlüsselung nach Deliktarten, also haben wir einfach mal in einem Bundesland nachgeschaut, um auch die weitere Aussage hinsichtlich der Sexualstraftaten als Lüge zu entlarven. Werden auch hier die muslimischen Länder repräsentiert sein, deren Bürger seit Jahren als Wirtschaftsflüchtlinge nach Deutschland strömen? Wir sind hoch gespannt. Doch Dr. M. hat auch hier eine klare Antwort:

Der Vorsitzende des BDK Fiedler hat ganz klar dreist gelogen

Denn auch in Hessen fällt ebenfalls auf, dass nach Sexualstraftaten aufgeschlüsselt alle Straftäter innerhalb der Abbildung genau aus den Herkunftsländern stammen, deren Bürger in Deutschland Asyl beantragten. Allesamt der in der Grafik führenden Länder haben gemein, dass die dort vorherrschende Staatsreligion der Islam ist. Zudem findet sich in der Grafik kein Deutscher. In Hessen haben die Sexualdelikte im Jahr 2015 um mehr als 100% in diesem Bereich zugenommen. Vergleicht man allein die überfallsartigen Gruppenvergewaltigungen in Hessen zwischen 2014 und 2015 sind die angezeigten Zahlen in nur 12 Monaten von 5 auf 12 Fälle auf insgesamt 240% gestiegen.

In Hessen sind die überfallsartigen Gruppenvergewaltigungen auf 240% gestiegen. Sie wurden wohl ausschließlich durch muslimische Wirtschaftsflüchtlinge verübt. Die BKA Statistik ist zudem lückenhaft und frisiert, eigentlich ist alles noch viel schlimmer.

Die wahren Zahlen dürften aber noch viel höher liegen. Die Statistiken werden nämlich seit langem schon seitens der Behörden schönfrisiert. Wir haben nachfolgend einen Merkkasten mit den häufigsten Tricks der Vertuschung und Schönrechnung bereitgestellt. Bei der BKA Statistik 2015 fehlt das muslimreichste Bundesland Nordrhein Westfalen komplett, aber auch Bremen und Hamburg sind nicht eingeflossen, beides Stadtstaaten die für ihren extrem hohen Muslimanteil bekannt sind. Insbesondere schwerwiegend ist zudem, dass alle Deutsch Türken und Albaner mit doppeltem Pass, die seit Jahrzehnten wehrlose Frauen überfallen und vergewaltigen, als “Deutsche” in der Statistik erfasst werden, damit aus der Ausländerkriminalität herausfallen und zudem die Statistik der deutschen Bevölkerung negativ beeinflussen und in die Höhe treiben. Ebenso werden Wirtschaftsflüchtlinge ohne Pass nicht als Ausländer, sondern als Staatenlose erfasst und fallen somit wieder aus der Statistik. 80% der ermittelten Täter der überfallsartigen Gruppenvergewaltigungen in Hessen waren nicht Deutsch, ob der eine verbleibende Täter (20%) staatenlos oder Muslim mit deutschem Pass gewesen ist, geht aus der Hessischen Statistik nicht hervor. Nach unseren Berechnungen dürften 97% der überfallsartigen Gruppenvergewaltigungen die seit dem ungebremsten arabischen Zustrom in  Deutschland und Österreich massenhaft auftreten durch Muslime begangen werden.

So werden die Statistiken frisiert:

Doch wie kommt ein bislang angesehener Polizist dazu, anderen so frech in die Tasche zu lügen? Hierzu muss man wissen, aus welchem Bundesland dieser Mann stammt. Er kommt aus NRW, einem Land, in dem bis heute Straftaten durch Muslime per Regierungsanweisung vertuscht werden. Viele Opfer werden dort von der Polizei nach Vergewaltigungen nach Hause geschickt, mit der Begründung, man solle das lieber für sich behalten, das könne doch jeder behaupten, damit komme man nicht weit. Oft kam erst durch die Presse die Polizeiarbeit ins rollen. Fiedler kommt aus dem Land, in dem bis heute durch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft Akten zu den Sexattacken an Silvester 2015 gesperrt bleiben. Schlicht, er kommt aus einer Hochburg der Vertuschung und der multikulti- Illusion unter den sogenannten “Öko Eliten” und steht selbst im Dienst für eben diese Dienstherren.

Maulkorb für Polizeibeamte:

Bereits vor einiger Zeit sickerte durch, dass die Polizeistatistiken in ganz Deutschland geschönt sind, die Wortwahl soll so getroffen werden, dass sie gezielt verharmlosend ist und Vorurteile der Bevölkerung nicht bestätigt. Doch was tun, wenn eben diese Vorurteile wie jetzt gezeigt wahr sind und die Wirklichkeit noch viel schlimmer ist, als es die Menschen ohnehin schon spüren? Der Chef der Polizeigewerkschaft Wendt warf den Landesregierungen vor, Vergewaltigungen durch arabische Flüchtlinge systematisch herunterzuspielen. Dies dürfte nach unserem Bericht nun als erwiesen gelten, es ist nur bedauerlich, dass keines der hochbezahlten großen Medien hierzu jemals einen Investigativartikel verfasst hat. Vielleicht ändert sich die Berichterstattung ja nun, mit Ihrer Hilfe. Sagen sie es weiter und machen sie diesen Fake News der Regierung und dem Leid der mittlerweile huntertausenden Opfer im deutschsprachigen Raum und Nordeuropa endlich ein Ende!

Quelle: rapefugees.net

5 comments

BITTE HIER KOMMENTAR SCHREIBEN

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s