EIL: Hillary Clintons Versuch außer Landes zu fliehen – gescheitert

Posted by

Die morgige Ausgabe des amerikanischen Globe Magazine  lässt womöglich eine Nachrichtenbombe explodieren, worüber sich nicht nur die Wähler Donald Trumps freuen dürften, sondern alle Kritiker des linken globalen Establishment, das die Obama-Clinton Connection verkörperte.

Ein Insider aus Washington DC berichtet:

„Hillary hatte allen  Grund den Flug zu nehmen,  allerdings machten Beamte der Trumpregierung ihr klar, dass es ‚besser wäre‘, Zuhause zu bleiben.“

Wie die Globe“ News-Experten“ in Erfahrung bringen wollen, hatte Hillary Clinton angeblich die Absicht in die kleine, am persischen Golf liegende arabische Monarchie Bahrain, zu fliehen.  Zwischen Bahrain und den Vereinigten Staaten gibt es kein Auslieferungs – Abkommen.

Nach Aussage des Boulevardmagazins gingen die Beamten dazwischen, als sie  just versuchte an Bord des Flugzeuges zu gelangen, um dann das Land zu verlassen.

Eine wilde, aber nicht abwegige Geschichte erwartet die Globe Leser am Montag, nachdem Hillary demnach aus Furcht vor einer Inhaftierung das Land verlassen wollte, um einer Anklage durch den Ausschuss zu entgehen, nachdem, wie das Globe Magazin so wörtlich schreibt, „ihr ein Messer in den Rücken rammende Bill“, gegen sie ausgesagte,  so berichtet die Seite „before it news.“

In der Clinton Email-Affaire, die von Wikieleaks veröffentlicht wurden, finden sich zahlreiche Hinweise auf eine fragwürdige Verknüpfung von privaten Interessen der Clinton-Stiftung und den öffentlichen Ämtern von Hillary Clinton, etwa zu Katar, Haiti, Marokko oder Saudi-Arabien.

Zumindest im November 2016 konnte Hillary Clinton noch aufatmen:
Das FBI hatte laut eigener Aussage und damaligen vorliegenden Ergebnissen, keine neuen Erkenntnisse aus den gefunden Emails von Clinton ziehen können. Das berichte zumindest Senator Chaffetz, ein Politiker des US-Repräsentantenhaus.

20170205_153036

Ob es also tatsächlich zu einer „Nachrichtenbombe“ kommen wird, so wie vom Globe Magazin angekündigt, oder dieser Beitrag eher in das Reich der Fabeln gehört, bzw. beim Wunschdenken viele Amerikaner verbleibt,   werden wir schon in wenigen Stunden in Erfahrung bringen.

 

Gaby Kraal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s